Startseite
Startseite

Externe Stellenanzeigen im Erzbistum Hamburg


-> Interne Stellenanzeigen
-> RSS-Feed abonnieren


  • Stellenanzeigen filtern

Das Erzbistum Hamburg sucht zum 01.11.2022 eine_n

Krankenhausseelsorger (m/w/d) im St. Adolfstift Reinbek 50%

Das St. Adolf Stift ist ein katholisches Krankenhaus in Reinbek in Trägerschaft des Elisabeth-Vinzenz-Verbunds mit deutschlandweit 14 weiteren Krankenhäusern. Gegründet wurde es 1884 von den Schwestern von der Hl. Elisabeth in Reinbek, hat also eine 130jährige Geschichte.Heute ist es ein Akutkrankenhaus der Regelversorgung mit unterschiedlichen Schwerpunkten und es ist Lehrkrankenhaus der Uni Hamburg. Es werden jährlich etwa 19.000 Patienten stationär und 25.000 ambulant behandelt. Das Krankenhaus verfügt über 351 Planbetten; pro Jahr werden etwa 900 Kinder im Adolfstift geboren. Auf einer onkologischen Station gibt es einen Palliativbereich. Eine engagierte Gruppe „Grüner Damen“ ist als ehrenamtlicher Dienst im Krankenhaus etabliert. Das ökumenische Seelsorgeteam besteht derzeit aus einer katholischen Seelsorgerin mit einer 50% Stelle und einer evangelischen Seelsorgerin mit einer 100% Stelle. Die zweite 50% Stelle katholische Seelsorge ist möglichst zeitnah neu zu besetzen. Das Krankenhaus liegt im Bereich der Pfarrei Hl. Elisabeth HH-Bergedorf, die Krankenhausseelsorge gilt als „Ort kirchlichen Lebens“ und ist auch mit der Pfarrei verbunden.

Ihre Aufgaben

  • Sie begleiten seelsorglich Patienten, Angehörige und Mitarbeitende. Sie führen Gespräche und stehen zur Verfügung in existentiellen Krisen und belastenden Situationen.
  • Sie bringen sich ein in den Palliativbereich und sind sprachfähig im Blick auf die Fragen am Lebensende
  • Sie pflegen die Kooperation und Kommunikation mit der Geschäftsführung, in den Strukturen und den verschiedenen Bereichen des Krankenhauses.
  • Sie wirken mit beim Unterricht in der Krankenpflegeschule.
  • Sie sind bereit zu Fortbildungsangeboten für Mitarbeitende im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildung.
  • Sie sind aufmerksam für ethische Fragestellungen im Krankenhaus, beteiligen sich an entsprechenden Gremien und vertiefen Ihre Kompetenz dafür
  • Sie feiern Gottesdienste und bieten situationsgerechte Rituale an, u.a. für Abschied und Trauer. Sie stehen für christliche Inhalte und gestalten Projekte zu geprägten Zeiten.
  • Sie sind im ökumenischen Austausch und planen Ihre Einsatzfelder und –zeiten in kollegialer Absprache. Sie präsentieren sich gemeinsam als Seelsorgeteam in der Öffentlichkeit
  • Sie sind vernetzt mit der Pfarrei Hl. Elisabeth und pflegen den Kontakt. Bei Bedarf vermitteln Sie die Spendung von Sakramenten.


     

Ihr Profil

  • Sie haben eine theologische (mindestens z.B. Würzburger Fernkurs) oder religionspädagogische Grundausbildung und mehrjährige Berufserfahrung.
  • Sie können professionell umgehen mit Nähe und Distanz in Ihrer Rolle als Krankenhausseelsorger_in und sind fähig zur Selbstreflexion. Sie sind teamfähig und psychisch belastbar.
  • Sie achten die jeweilige religiöse/spirituelle/weltanschauliche Haltung der Menschen und können sie als Ressource in Krise und Krankheit erschließen. Sie pflegen Ihre eigene Spiritualität.
  • Sie haben einen Kurs in klinischer Seelsorge (KSA oder vergleichbar) abgeschlossen oder sind bereit, diesen zu Beginn Ihrer Tätigkeit zu absolvieren. Sie sind bereit zu Fortbildung und Weiterentwicklung Ihrer pastoralpsychologischen Kompetenz und Ihrer Kenntnis in Spezialfeldern.
  • Sie sind bereit, Ihre medizinethischen Kenntnisse und Ihre Beratungskompetenz in dem Feld durch entsprechende Fortbildung (AEM: K1 Ethik im Gesundheitswesen) zu schulen.
  • Sie sind bereit zur die Mitarbeit in einem ökumenischen Netzwerk der seelsorglichen Notfallbereitschaft am Wochenende.
  • Sie sind bereit, sich konstruktiv in die Seelsorgekonferenzen und Strukturen des Elisabeth-Vinzenz-Verbunds einzubringen.

Es erwartet Sie:

  • Ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsfeld mit eigener Verantwortung, vielseitigen Tätigkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine Aufgabe mit intensiven Begegnungen und der Chance zu persönlicher Weiterentwicklung
  • Ein kollegiales Netzwerk in der Fachgruppe der Krankenhausseelsorger_innen im Erzbistum Hamburg, zusätzlich Fachkonferenzen und Fortbildungen
  • Die Möglichkeit, Erfahrungen und Herausforderungen im Rahmen von Supervision zu bearbeiten

Die Bewerbungsfrist endet am 30.09.2022. Weitere Auskünfte erhalten Sie über den Referatsleiter Diakonische Pastoral, Jan Geldern (jan.geldern@erzbistum-hamburg.de).

Bewerbung starten
powered by webEdition CMS