Startseite
Startseite

Externe Stellenanzeigen im Erzbistum Hamburg


-> Interne Stellenanzeigen

  • Stellenanzeigen filtern

Das Erzbistum Hamburg sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt  eine*n

Mitarbeiter (m/w/d) in der Gefängnisseelsorge in Schleswig-Holstein

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet.

Das Erzbistum Hamburg wird zukünftig mit 3 Seelsorger*innen in den verschiedenen Anstalten des Strafvollzuges, der Untersuchungshaft, des Frauen- und Jugendvollzuges, in Schleswig-Holstein tätig sein. Insgesamt sind in Schleswig-Holstein ca. 1500 Menschen inhaftiert. Für die JVA in Neumünster oder für die Anstalten in Schleswig und Kiel wird dafür ein weiterer Gefängnisseelsorger / eine weitere Gefängnisseelsorgerin gesucht. In den Anstalten sind auch Seelsorger/innen der evangelisch-lutherischen Kirche in Norddeutschland tätig.

Ihre Aufgaben Sie begleiten seelsorgerisch die Gefangenen. Als Seelsorger/in bieten sie u.a. Einzel- und Gruppengespräche, Gottesdienste und Hilfen zu Reintegration an. Zudem stehen die den Familien der Inhaftierten bei und halten Kontakt zu verschiedenen Fachdiensten. Ebenso sind sie für die Bediensteten seelsorglich tätig.
Die Gefängnisseelsorge ist ein Arbeitsfeld, das geprägt ist von Begegnungen mit Menschen in einer existentiellen Krisensituation, die nach Halt suchen und Hoffnung brauchen. Das Arbeitsfeld bietet große eigenverantwortliche Gestaltungsmöglichkeiten.  Sie leben und verkünden die Frohe Botschaft. Ferner sind für Sie handlungsleitend die Achtung der Menschenwürde, der Respekt vor der jeweiligen Religionszugehörigkeit und die Wertschätzung der Ökumene. Sie unterliegen der Schweigepflicht. Sie arbeiten kollegial im Team mit den evangelischen Kollegen zusammen. Sie treten für die Belange der Gefängnisseelsorge im Pastoralen Raum ein. Ebenso halten Sie Kontakt zur Anstaltsleitung und zur Politik

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Studium der kath. Theologie oder Religionspädagogik mit abgeschlossener Berufseinführung (Priester, Pastoralreferent*innen oder Gemeindereferent*innen) oder ähnliche Qualifikation
  • psychische Stabilität, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft auch zu Wochenenddiensten
  • Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit sowie strukturierte und selbständige Arbeitsweise
  • Interesse an ökumenischer Zusammenarbeit

Unser Angebot an Sie

  • Viel Gestaltungsspielraum und attraktive Aufgaben, regelmäßige Fortbildung
  • Vergütung nach Dienstvertragsordnung des Erzbistums Hamburg (DVO) in Anlehnung an den TVÖD-VKA, Zusatzversorgung durch die Kirchliche Versorgungskasse (KZVK), Zuschuss zum Jobticket für den HVV
  • Möglichkeit zu Exerzitien.

Bei Fragen wenden Sei sich bite an Herrn Geldern (geldern@erzbistum-hamburg.de) oder an die Abteilung Personal. Wie freuen uns auf Sie !!!

Bewerbung starten