Startseite
Startseite

Fakt oder Fake?

Workshop für mehr Durchblick im Netz
Beginn: Sa, 20. Februar 2021 um 15:00 Uhr
Ende: Sa, 20. Februar 2021 um 19:00 Uhr
Anmeldeschluss: So, 07. Februar 2021
Beschreibung:

Breaking News - Nicht alles, was im Internet geschrieben wird, entspricht auch der Wahrheit!

Ist schon klar, aber wie erkennst Du eigentlich was Fake und was Fakt ist? Warum verbreiten sich Fake News und Verschwörungstheorien so schnell im Netz und warum ist das ein ernstes Problem? Wie kannst du aufmerksamer surfen und dich vor Lügen schützen?



In diesem Workshop lernst du, wie du Desinformation und Fake News erkennst und dich selbst zum Faktenchecker machen kannst - sodass am Ende auch dank dir weniger Lügen die Runde machen. Deswegen: bitte einen eigenen WLAN-fähigen Laptop/Notebook/… mitbringen! Im Einsatz für weniger Lügen im Netz sind auch die Journalistinnen und Journalisten vom CORRECTIV.Faktencheck. Sie beschäftigen sich tagtäglich damit, im Netz nach erfundenen Meldungen zu suchen und diese richtig zu stellen. Einer von Ihnen ist Till Eckert, der die Moderation des Workshops übernimmt. In unserem Workshop arbeitet er mit uns daran, einen besseren Durchblick im Netz zu bekommen. Der Workshop findet im Rahmen der Kooperation mit dem Kulturforum21 in dessen Spielzeit 2020/21 statt. Dort finden sich dieses und weitere Angebote zu den Themen Fake News, Verschwörungstheorien und Rassismus.

Referent/-in: Steffen Debus & Roland Lammers

Veranstaltungsort:
Erzbistum Hamburg, Referat Kinder und Jugend
Lange Reihe 2
20099 Hamburg

Kosten:
keine

Veranstalter:
Erzbistum Hamburg, Referat Kinder und Jugend
Lange Reihe 2
20099 Hamburg

040 227216 0
040 227216 33
sekretariat@jugend-erzbistum-hamburg.de
Erzbistum Hamburg, Referat Kinder und Jugend