Startseite
Startseite-> Wüstenwege zur Freiheit - Geistliche Andachten in der Fastenzeit
Wüstenwege zur Freiheit
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / Matussek

Geistliche Andachten in der Fastenzeit

Unter den reduzierten Lebensbedingungen einer Wüstenlandschaft gewinnen wir Klarheit darüber, was wirklich zählt. Die Fastenzeit versteht sich als eine solche "Wüstenzeit". Sie lädt ein, Konsum und Geschäftigkeit zu reduzieren, innezuhalten und den Blick erneut auf das Wesentliche zu richten, das im Vielerlei des Alltags zu verschwinden droht. Drei faszinierende Gestalten nehmen uns dabei mit auf ihre Wüstenwanderschaft: Abraham, Mose und Jesaja. An drei Abenden geht es, entlang der alttestamentlichen Lesungen der Fastensonntage, um die Freiheit, in die Gott uns durch Wüstenwege führt:

Donnerstag, 14. März, 18.30 Uhr:
"Sieh doch zum Himmel hinauf" - Gottes Bund mit Abraham (Gen 15, 1-12.17-18), mit P. Jan Roser SJ

Donnerstag, 21. März, 18.30 Uhr
"Ich bin JHWH" - Gottes brennende Gegenwart (Ex 3, 1-8a. 13-15), mit P. Bernhard Heindl SJ

Donnerstag, 4. April, 18.30 Uhr
"Siehe, nun mache ich etwas Neues!" - Gottes Verheißung an sein Volk (Jes 43, 16-21), mit Hauptpastor Dr. Jens-Martin Kruse

Ort: Kleiner Michel, Michaelisstraße 5, Hamburg