Startseite
Startseite-> Valentinstag 2020 - Segensfeiern nicht nur für Verliebte
Valentinstag 2020
Bildquelle: www.heiligenlexikon.de / Joachim Schäfer

Segensfeiern nicht nur für Verliebte

Die Katholische Kirche verehrt am 14. Februar den Hl. Valentin als Patron der Liebenden. Der Märtyrer Valentin war im 3. Jahrhundert Bischof der italienischen Stadt Terni. Einer Überlieferung zufolge traute er römische Soldaten und ihre Bräute – gegen den kaiserlichen Befehl, wonach Soldaten unverheiratet sein mussten.

Einige Gemeinden laden zum Valentinstag zu besonderen Gottesdiensten ein: So feiert die Christuskirche Rostock (Häktweg 4-6) am Freitag, 14. Februar eine Andacht unter dem Motto „frisch verliebt bis lange verbunden". Die Andacht wird von Pfarrer Dietmar Wellenbrock zusammen mit dem Förderverein der Ehe-, Familien- und Lebensberatung gestaltet. Sie beginnt um 19 Uhr.

Auch die Gemeinde St. Andreas, in Schwerin (Galileo-Galilei-Straße 22) feiert den Tag mit einer Andacht: „Beziehung". Alleinstehend oder als Paar sind alle eingeladen, sich „Gedanken zu Liebe und Verantwortung wie auch Ärger und Brüche, Einsamkeit und Berufung" zu machen. Beginn: 19 Uhr.

Einen ökumenischen Gottesdienst zum Valentinstag gibt es am 14. Februar um 17 Uhr in der katholischen Kirche St. Laurentius in Wismr (Turnerweg 12).

In Hamburg lädt die Kirche Kleiner Michel (Michaelisstr. 5) am Sonntag, 16. Februar, um 19 Uhr zum Gottesdienst mit persönlichem Segen für Paare und Einzelpersonen ein. Die Predigt hält Pater Christian Modemann SJ. Josma Rodrigues & Martin L. Burns, Gerrit Netzlaff gestalten den Gottesdienst musikalisch.

(Foto: Jacopo Bassano: Valentin tauft Lucilla, um 1575, im Museo Civico in Bassano del Grappa; Quelle: Joachim Schäfer - Ökumenisches Heiligenlexikon)