Startseite
Startseite-> Stefan Krinke - Einführung in der Propsteikirche St. Anna
Stefan Krinke

Einführung in der Propsteikirche St. Anna

Stefan Krinke (56) wird am Sonntag, 3. September 2018, mit einem festlichen Gottesdienst von Generalvikar Ansgar Thim in sein Amt als Pfarrer der katholischen Propsteigemeinde St. Anna eingeführt. Krinke wird zugleich als Dekan für Mecklenburg Vertreter des Erzbischofs auf regionaler Ebene sein. Beginn der Heiligen Messe mit Gemeinde- und Gospelchor ist um 15 Uhr. Nach dem Gottesdienst gibt es ein gemütliches Beisammensein auf dem Pfarrhof der Propsteikirche.

Krinke wurde 1961 in Torgelow geboren, studierte in Erfurt Theologie und wurde 1990 in Neubrandenburg zum Priester geweiht. Er war Kaplan in Wittenburg, Wismar und Hamburg-Harburg. Von 1998 bis 2001 leitete er in Teterow als Jugendpfarrer die Jugendseelsorge in Mecklenburg, später als Diözesanjugendpfarrer die Jugendseelsorge im gesamten Erzbistum Hamburg. Danach war er Pfarrer in Hamburg-Bramfeld. Von 2009 an leitete er die katholische Pfarrei in Flensburg und die dortige Entwicklung zum pastoralen Raum in Flensburg. 

Propst Krinke folgt auf Horst Eberlein, der seit März 2017 Weihbischof im Erzbistum Hamburg ist. Geistliche, die einer katholischen Propsteikirche vorstehen, tragen den Titel Propst. Die Kirche St. Anna in Schwerin wurde 1968 durch päpstliches Dekret zur Propsteikirche ernannt. Zur Pfarrei St. Anna gehören derzeit rund 4500 Katholiken.