Startseite
Startseite-> Stand: 16. Juni 2017 - Dokumentation & weitere Hinweise
Stand: 16. Juni 2017

Dokumentation & weitere Hinweise

Im Rahmen des zweiten Bistumstages im Erzbistum Hamburg am 10. Juni 2017 ging es um das Thema „Missionarisch Kirche sein". Dabei wurden vor allem folgende Fragen in einem wechselseitigen Hörprozess von den Teilnehmer_innen in Kleingruppen bearbeitet:

  1. Wie können wir im Erzbistum Hamburg eine missionarische Kirche sein und leben?
  2. Wie können die verschiedenen Bereiche kirchlichen Lebens profilierter missionarisch gestaltet werden?
  3. Wie können wir als Kirche für die Menschen heute an Orientierungskraft und Bedeutung gewinnen?

In der gemeinsamen Beantwortung dieser Fragen wurde nach Orientierung, Richtungsanweisung und entsprechenden Haltungen gesucht. Die Perspektive jedes Teilnehmers/ jeder Teilnehmerin ist dabei wichtig und wurde notiert. Die Ergebnisse sind mittlerweile verschriftlicht worden und können hier nachgelesen werden.

Sie werden ein wesentlicher Bestandteil bei der Erarbeitung eines pastoralen Orientierungsrahmens für das Erzbistum Hamburg sein. Am vergangenen Mittwoch, 14.06.2017, versammelte sich eine von Erzbischof Dr. Stefan Heße berufene Arbeitsgruppe, um die Ergebnisse in einem weiteren Hörprozess zu sortieren und zu gewichten. Zur Arbeitsgruppe gehören Weihbischof Horst Eberlein,
Generalvikar Ansgar Thim, Max Niehoff sowie die Mitglieder des Projektteams Missionarische Kirche: Sr. Gudrun Steiß, Dr. Norbert Nagler und Jens Ehebrecht-Zumsande.

Damit ist die Grundlage für einen weiteren Beratungs- und Beteiligungsprozess geschaffen, der auf breiter Basis im Erzbistum im 2. Halbjahr 2017 stattfinden wird. Daraus werden mit weiteren Beteiligungsschritten Grundlagen für eine zukünftige strategische Ausrichtung erarbeitet. Zu Beginn des Jahres 2018 soll der Pastorale Orientierungsrahmen fertig sein.