Startseite
Startseite-> Schleswig-Holstein - Erzbischof feierte Sommerfest in Lübeck
Schleswig-Holstein

Erzbischof feierte Sommerfest in Lübeck

Erzbischof Dr. Stefan Heße hat heute (20. August) mit rund 100 Gästen sein Sommerfest im Garten der Propstei Herz Jesu in Lübeck gefeiert. Festrednerin war die Bundesministerin a.D. und Sprecherin des Sachbereichs „Nachhaltige Entwicklung und globale Verantwortung" im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken, Dr. Barbara Hendricks. In ihrem Vortrag zum Thema „Die Natur verhandelt nicht mit uns – was im Klimaschutz jetzt zu tun ist" machte sie Mut, die Herausforderungen, die sich durch den Klimawandel ergeben, anzugehen. „Klimaschutz darf nicht dazu führen, dass die Menschen sich vor den Veränderungen fürchten. Wir werden unser Leben umstellen, dadurch werden wir aber nicht schlechter leben, sondern anders", sagte die ehemalige Bundesumweltministerin.

Erzbischof Dr. Heße erinnerte an die Verpflichtung der Christen mit der Schöpfung sorgsam umzugehen und sie weiterzugeben an die nächste Generation, „Es gibt viel zu tun, was heute schon in unseren Möglichkeiten liegt und das zu tun, ist unsere Verpflichtung als Christen. Zum Unmöglichen ist niemand verpflichten, aber zum Möglichen ist jeder eingeladen", so Heße.

In seinem Grußwort erinnerte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) an die Entstehung des Koalitionsvertrags auf Bundesebene, wo er zusammen mit Hendricks beim Thema Umwelt verhandelte. „Ich wünschte mir, dass das noch stärker mit Leben gefüllt werde, was wir in diesen Gesprächen geschaffen haben", sagte er. Auch ein Klimaschutz mit Erhalt des Wohlstandes sei durch technologische Chancen möglich, war der Ministerpräsident überzeugt.

(Fotos: Marco Heinen)