Startseite
Startseite-> Projekt Kita - Übersicht der Teilprojekte
Projekt Kita

Übersicht der Teilprojekte

Aktuelles aus dem Projekt Kita (Stand: 7. August 2017)

Im Laufe des Augusts arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teilprojektes 1 („Inhaltliche Neu-Positionierung der Kitas") am ersten Entwurf eines „Diözesanen Rahmenleitbildes Kita". Die Arbeit erfolgt in engem Austausch mit dem Projekt „Missionarische Kirche". Im Oktober beginnt zudem ein breiter Beteiligungsprozess zum Rahmenleitbild, der zum Ende des Jahres abgeschlossen sein soll. Die Fertigstellung des Rahmenleitbildes ist für Ende Januar 2018 geplant.

Darüber hinaus geht es in Teilprojekt 1 um die Positionierung der Kitas im Pastoralen Raum. Momentan wird ein Studientag mit dem Titel „Die Kita als pastoraler Ort" vorbereitet. Der Studientag findet am 21.9.2017 statt. Inhalte und Ergebnisse des Studientages folgen.

In Teilprojekt 2 („Sicherung der Personalverantwortung") werden Systeme für verlässliche Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterführung und Mitarbeiterförderung erarbeitet. Zukünftig soll gewährleistet sein, dass Personalverantwortung krisenfest von fachlich versierten und qualifizierten Personen ausgeübt wird. Religionspädagogisch ausgebildetes Personal soll die Kita stärker als missionarischen Ort in Erscheinung treten lassen.

Teilprojekt 3 befasst sich mit der nachhaltigen wirtschaftlichen Verantwortung im Kita-Bereich. Folgende Fragen stehen dabei im Fokus: Wie stellen sich die finanziellen Kosten und Risiken der Kitas dar? Gibt es Konsolidierungsmöglichkeiten? Können die Kitas sich finanziell selbst tragen? Wer übernimmt, überprüft und beaufsichtigt die wirtschaftliche Verantwortung? Erste Analysen und Auswertungen, anhand derer ein Ranking der Kitas auf Länderebene erstellt wurde, sind bereits erfolgt. Eine zweite Auswertungsrunde und die Fixierung von Benchmarks sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Mit der Sicherung der operativen Verwaltung befasst sich Teilprojekt 4. Es wurde eine Matrix mit ca. 300 Prozessen erstellt, die für alle katholischen Kitas im Erzbistum Hamburg elementar sind (Juli 2017). Aus dieser Matrix sollen die Prozesse, die für eine Kita besonders finanz- oder imagebedrohend sind, herausgearbeitet werden und in einen Fragebogen einfließen. Dieser Fragebogen richtet sich an alle Kitaleitungen und Kita-Ausschussmitglieder und wird im September in Form einer Online-Umfrage zum Einsatz kommen. Ziel der Umfrage ist herauszufinden, welche Prozesse Schwierigkeiten bereiten und für welche Prozesse eine Professionalisierung am wichtigsten ist.

 

Übersicht: Projektbesetzung

Projektleitung

  • Herr Duhn
  • Frau Dr. Kolf-von Melis (Mitarbeiterin der Abt. Schule Hochschule, Referat Religionspädagogik – Geschäftsführerin der Förderstiftung Katholische Förderstiftung für sozialpädagogische Fachkräfte)
  • Frau Julia Weldemann (Mitarbeiterin Abt. Schule Hochschule, Referat Religionspädagogik)
  • Kaplan Kiehn (Kaplan in Schwerin)
  • Herr Dr. Meyer (Berater) (Revisor Erzbistum Hamburg)

1. Pastorale Positionierung der katholischen Kitas in den neuen Pfarreien der Pastoralen Räume

  • Frau Dr. Kolf-von Melis
  • Pfarrer Wellenbrock (Pfarrer von Pfarrei Katharina von Siena, Hamburg)
  • Frau Gaburro (Gemeindereferentin Franz-von-Assisi, Kiel)
  • Schwester Margret (Fachberaterin Caritas Mecklenburg)
  • Frau Beisenherz (Mitarbeiterin der Pastoralen Dienststelle, Referat Kinder und Jugend, Fachbereich Freiwilligendienste)

2. Zukünftige Verantwortung für die Gewinnung und Führung qualifizierten Personals in den katholischen Kitas

  • Frau Weldemann
  • Frau von Denkowski (ehrenamtl. Vertreterin des Kitaausschusses Geesthacht – Mitglied Vorstand Förderstiftung Kindertagesstätte)
  • Frau Göpner (Leiterin der großen Kita St. Elisabeth, Neumünster)
  • Herr Schrörs (Leiter der Kita St. Paulus, Billstedt, Hamburg)
  • Herr Glauch (Fachberater Kita Hamburg)

3. Finanzielle Zukunftssicherung der Kitas und Differenzierung der Verantwortung für die wirtschaftlichen Betriebsführung

  • Herr Duhn
  • Herr Kempa (Referent Stabstelle Kita)
  • Frau Kaufmann (ehrenamtl. Mitglied im Kirchensteuerrat)
  • Herr Ahlke (ehrenamtl. Vorsitzender des Fachausschusses Kita in der Pfarrei Katharina von Siena, Hamburg)
  • Frau Grahl (Rendantin für Kitas Ahrensburg, Reinbek und Glinde)
  • Pfarrer Langer (Pfarrer /Administrator im Pastoralen Raum Südholstein)

4. Sicherung und Optimierung der operativen Verwaltung

  • Frau Wolpert (Referentin Stabstelle Kita)
  • Frau Theobald (ehrenamtl. Vorsitzende des Kitaausschusses St. Maria-Joseph, Harburg)
  • Frau Hübner (Verwaltungskoordinatorin Franz von Assissi, Kiel)
  • Frau Latza (Mitarbeiterin Stabstelle Kita)
  • Herr Kiencke (Verwaltungsleiter Kita Wandsbek und Rendant im Pastoralen Raum Wandsbek/Billstedt/Tonndorf)