Startseite
Startseite-> Priesterrat - Gremium konstituiert sich für neue Amtszeit
Priesterrat
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / A. Hüser

Gremium konstituiert sich für neue Amtszeit

Der Priesterrat des Erzbistums Hamburg ist neu gewählt worden und hat sich am Mittwoch, 26. August, zur konstituierenden Sitzung in Hamburg getroffen. Das Gremium ist für fünf Jahre gewählt. Den Vorsitz hat Erzbischof Stefan Heße. Mitglieder sind als Vertreter der Pfarrer Christoph Giering (Lübeck), Tobias Sellenschlo (Güstrow) und Stefan Langer (Hamburg). Die Pastoren sind durch Wolfgang Bruns (Hamburg), Peter Andreas Otto (Lübeck) und Stefan Krinke (Ratzeburg) vertreten. Gewählter Delegierter der Kapläne ist Florian Edenhofer (Schwerin). Pater Anton Bobas und Jacek Bystron sind für die fremdsprachigen Missionen im Rat, Michael Grodecki vertritt die Priester im Ruhestand. Zum Gremium gehören ferner die regionalen Dekane Thomas Benner, Peter Mies und Georg Bergner, Personalreferent Berthold Bonekamp und Priesterseelsorger Pater Bernhard Heindl.

Der Priesterrat ist neben dem Domkapitel ein im römischen Kirchenrecht vorgesehenes Gremium, das nicht nur eine Berufsgruppe vertritt, sondern als Beraterkreis und „Senat des Bischofs" bei Entscheidungen mitwirkt.

In einer gemeinsamen Messfeier zum Auftakt begrüßte Erzbischof Stefan Heße den neu zusammengesetzten Rat – den zweiten in seiner Amtszeit – und verglich die Gemeinschaft mit einem Strebewerk einer gotischen Kathedrale. Aufstrebend und stützend – „so wie das Strebewerk die Kathedrale trägt, soll die Kirche sein. Das gelingt nur, wenn wir uns auf ein gemeinsames Streben einlassen."

Auf dem Foto: Der neue Priesterrat des Erzbistums Hamburg vor dem St. Marien-Dom (von links): Pastor Peter Andreas Otto, Pfarrer Tobias Sellenschlo, Kaplan Florian Edenhofer, Pfarrer Jacek Bystron, Pastor Stefan Krinke, Pater Anton Bobas, Erzbischof Stefan Heße, Pfarrer Stefan Langer, Pfarrer i.R. Michael Grodecki, Pastor Wolfgang Bruns, Dekan Thomas Benner, Dekan Peter Mies, Pater Bernhard Heindl, Pfarrer Christoph Giering, Geschäftsführerin Beate Bäumer und Dekan Georg Bergner. Auf dem Foto fehlt Domkapitular Berthold Bonekamp.