Startseite
Startseite-> Post aus dem Vatikan - Papst bedankt sich beim Freiwilligen Zentrum
Post aus dem Vatikan
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / Ralf Adloff

Papst bedankt sich beim Freiwilligen Zentrum

Im Jahr 2016, zum Abschluss des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit, hat Papst Franziskus den „Welttag der Armen" verkündet, um das Schicksal der Armen weltweit verstärkt ins Blickfeld zu rücken. Der Welttag wird seit 2017 jährlich am Sonntag vor dem Christkönigsfest begangen.
Seit 2018 ruft das Freiwilligen Zentrum Hamburg (FZHH) am „Welttag der Armen" zu einer besonderen Solidaritätsaktion mit orangefarbenen Schals auf. Auch im Jahr 2020 wurden von vielen Ehrenamtlichen nicht nur aus Hamburg orangefarbene Schals gestrickt, im Freiwilligen Zentrum mit einem Label versehen und an Straßenlaternen, Zäunen und Straßenschildern angebracht. Zum Pflücken bereit und mit einem Spendenaufruf versehen. Die Spenden gingen an das Projekt Fratello-Hamburg.

Zum Kreis der Ehrenamtlichen gehörte auch die inzwischen verstorbene Hanna Triebel, die die Idee hatte, einen Schal an Papst Franziskus zu schicken. Der Vorschlag fand begeisternde Zustimmung und so ging ein Paket mit einem Schal und Begleitschreiben an Seine Heiligkeit.

Vor einigen Tagen erhielt das Freiwilligen Zentrum eine Antwort aus dem Vatikan:
„Sie hatten die Freundlichkeit, Papst Franziskus über die Spendenaktion des Freiwilligen Zentrums Hamburg zugunsten der Armen zu berichten und ihm einen dafür gestrickten Schal zum Geschenk zu machen. Im Namen Seiner Heiligkeit sage ich Ihnen für diesen Ausdruck Ihrer Verbundenheit und für Ihren solidarischen Einsatz für Menschen in Not besten Dank.
Der Heilige Vater bittet Sie um Ihr Gebet für seinen Dienst als Hirte der weltweiten Kirche. Gerne schließt er auch Sie sowie alle an dieser Initiative Beteiligten in sein beten ein und gedenkt vor allem der verstorbenen Frau Hanna Triebel im Gebet. Von Herzen erbittet Papst Franziskus Ihnen allen Gottes Schutz und reichen Segen."

powered by webEdition CMS