Startseite
Startseite-> Ostern 2017 - Heße: „Kultur des Humanen bewahren und stärken"
Ostern 2017

Heße: „Kultur des Humanen bewahren und stärken"

Ostern ist nach den Worten des Hamburger Erzbischofs Stefan Heße die „Begründung und Einladung dafür, die Kultur des Humanen zu bewahren und zu stärken". Christen feiern in diesen Tagen den Sieg des Lebens über den Tod: „Das ist für uns Auftrag, auch hier und heute dem zu dienen, was Leben fördert", sagte Heße in seiner Osterbotschaft.

Wem das Wohl aller am Herzen liegt, der sollte sich für grundlegende Werte und humanitäre, rechtsstaatliche und soziale Errungenschaften starkmachen. Ihr Bestand sei nicht ein für alle Mal gegeben. „Wir müssen täglich daran arbeiten, das Erreichte zu erhalten und zu pflegen."

Eine Perspektive, die die Wahrung der Menschenwürde in den Mittelpunkt rückt, sei weder Luxus noch naiv, so der Erzbischof weiter. „Sie ist der Garant dafür, dass wir den Ausgangs- und Zielpunkt unserer rechtsstaatlichen Ordnung nicht aus dem Auge verlieren", so Heße. Letztlich verbürge sie die Identität und den Zusammenhalt unseres Gemeinwesens.

Predigten in der Osternacht und am Ostersonntag hier nachlesen.