Startseite
Startseite-> Orgelweihe - Eine neue Orgel für den Kleinen Michel
Orgelweihe
Bildquelle: www.kleiner-michel.de

Eine neue Orgel für den Kleinen Michel

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes wird am Sonntag, 22. September, um 11.30 Uhr in der Kirche St. Ansgar/Kleiner Michel (Michaelisstraße 5, Hamburg-Neustadt) die neue Orgel durch Alt-Erzbischof Werner Thissen geweiht. Die „Friedensorgel" ist eine großzügige Stiftung von Ute Louis, Witwe des 2012 verstorbenen Motorradzubehörhändlers Detlev Louis.

Pater Philipp Görtz, Pfarrer der Gemeinde, sagt zu dem Orgelprojekt: „Die Orgel am Kleinen Michel bekommt auf Wunsch der Stifterin und der Gemeinde den Namen Friedensorgel. Wir erinnern damit daran, dass der vollständig zerstörte Kleine Michel nach dem 2. Weltkrieg von den Franzosen als Friedensprojekt und als Zeichen der Völkerverständigung wiedererrichtet wurde. Im Giebel über dem Eingang findet sich ein Zitat aus dem Brief des Heiligen Paulus an die Epheser: ‚Servate unitatem spiritus in vinculo pacis' (‚Bewahrt die Einheit des Geistes im Band des Friedens'). Der Friede ist der Weg zur Einheit. Dieser Leitsatz gilt den verschiedenen Gruppen, Sprachen und Nationen unserer internationalen katholischen Gemeinde als Ansporn und Auftrag zur Integration. Ebenso fühlt sich die Gemeinde zur Ökumene und damit der Einheit der Kirche verpflichtet. Die neue Orgel am Kleinen Michel soll dazu ihren ganz eigenen Beitrag leisten und nicht zuletzt Künstlerinnen und Künstler verschiedenster Kulturen zusammenbringen."

Zur Einweihung musizieren unter der Leitung von Regionalkantor Norbert Hoppermann Mitglieder des Vokalensembles conSonanz und des Kammerchors CANTICO mit Vokal- und Instrumentalsolisten Werke von Louis Vierne, Leonard Bernstein und Marcel Godard.

Orgelbauer Thomas Gaida und sein Team aus Wemmetsweiler im Saarland haben aus Materialien der beiden Vorgängerorgeln, weiteren Gebrauchtpfeifen und einigen Neuregistern eine neue klangschöne Orgelanlage geschaffen. Auf der Empore steht eine Hauptorgel mit vier Werken auf elektrischen Kegelladen, im Altarumgang eine Chororgel in zwei Gehäusen auf elektrischen Schleifladen. Gesteuert werden beide Teile von zwei baugleichen, viermanualigen Spieltischen auf der Empore und im Altarraum.

Erste Orgelkonzerte siehe unter www.kleiner-michel.de