Startseite
Startseite-> Oktober 2020 - Neue Medien
Oktober 2020

Neue Medien

Hier stellen wir Ihnen die zuletzt in den Ausleihbestand übernommenen audiovisuellen Medien vor - Filme, Anschauungsmaterial, CDs u.a.   Stand: 6. Oktober 2020

  • Bilder, Materialkoffer, Spiele - 6.10.2020
    Neue Geschichten für die Erzählschiene
       
    Jesus erzählt vom Reich Gottes
    Gott kann in jedem Menschen Wunder wirken (erzählt nach Lukas 13,18-21, in Verbindung mit Lukas 17,20-21 und Lukas 4,18f.) / Peter Hitzelberger; Leinfelden-Echterdingen: Junge Gemeinde, 2020. - 10 Pappkarten, 2 Karten Erzählvorlage (4 S.), Bildkarten
    Schlagwörter: Reich Gottes; Gleichnis vom Senfkorn; Gleichnis vom Sauerteig
        
    Herr Gottreich lädt zum Fest
    Warum die Armen und Benachteiligen in Gottes Reich bevorzugt Platz haben (erzählt nach Lukas 14,15-24) - 10 Pappkarten, 2 Karten Erzählvorlage (4 S.)
    Schlagwörter: Gleichnis vom Festmahl; Erzählschiene; Lukasevangelium 14,15-24
         
    Die Passionsgeschichte
    (Lukas 19,28-40; 22,1-24,12 i.A.) - 20 Pappkarten, 3 Bl. Erzählvorlage
    Schlagwörter: Einzug nach Jerusalem; Letztes Abendmahl; Passion; Jesu Tod; Frauen am Grab Jesu; Lukasevangelium 19,28-40; Lukasevangelium 22,1-24,12
  • CD- und DVD-ROM - 14.08.2019
    Keine aktuellen Neueinstellungen
       
  • CD's - 03.07.2020
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
       
  • Trick- und Spielfilme für Kinder - 03.07.2020
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
      
  • Spielfilme für Jugendliche - 16.09.2020
    Liebe - zwei Kurzfilme
    Jorge Yudice; Christine Berglund. - Spanien/Schweden: FWU, 2020. - 5+15 min.: Begleitheft (FWU ; 4611489)
    Schlagwörter: Mutter-Sohn-Beziehung; Entfremdung; Vergebung; Familie; Liebe; Erste Liebe; Behinderung; Sexualität; Außenseiter; Mitleid
    Diese DVD enthält 2 Filme: 1.) "Krokodil". Hier geht es um die Liebe einer Mutter zu ihrem entfremdeten Sohn - 2.) "Das erste Mal" erzählt von einer 17jährigen, die im Rollstuhl sitzt und sich nach einem Date und ihrem "ersten Mal" sehnt. Ihre Freundin bietet Hilfe an.
  • Spielfilme für Jugendliche und Erwachsene - 16.09.2020
    * Das Vorspiel
    Ina Weisse. - Deutschland: Port au Prince Pictures, 2019. - 95 min.
    Schlagwörter: Einsamkeit; Mutter-Sohn-Beziehung; Ehrgeiz; Familie; Disziplin; Unabhängigkeit; Leistungsdruck; Ehe; Versagen
    Eine Geigenlehrerin an einem renommierten Berliner Konservatorium pflegt einen strengen und fordernden Umgang mit ihren Schülern und zeigt eine ähnliche Dominanz auch gegenüber ihrem eigenen Sohn. Kompromisslos setzt sie sich auch für einen talentierten jungen Geiger ein, gefährdet durch ihren Ehrgeiz aber die eigene Position wie auch ihre Stabilität. Facettenreiches, fein beobachtetes Charakterdrama, das anhand seiner vielschichtig interpretierten Hauptfigur die Abhängigkeitsmuster von Kunst, Disziplin und Gewalt auslotet. Die dargestellten autoritären Formen stellt der Film dabei mit kluger Ambivalenz dar. - Sehenswert ab 16. - Quelle: film-dienst

    Der Name des Sohnes
    Louis Delva. - Frankreich: La Pac Films, 2019. - 10 min. (OmU): Begleitblatt
    Schlagwörter: Eltern; Familie; Name; Gender; Kind; Angst; Akzeptanz; Geschlechtsumwandlung; Diversität; Frauenrolle; Männerrolle; Transgender
    Tina und Fred sind ein Mittfünfziger-Paar auf der Suche nach dem schönsten Jungennahmen. Vorschläge werden diskutiert und wieder verworfen. Für wen suchen die beiden so obsessiv? Origineller Kurzfilm mit einer überraschenden Pointe.

    Liebe - zwei Kurzfilme
    Jorge Yudice; Christine Berglund. - Spanien/Schweden: FWU, 2020. - 5+15 min.: Begleitheft (FWU ; 4611489)
    Schlagwörter: Mutter-Sohn-Beziehung; Entfremdung; Vergebung; Familie; Liebe; Erste Liebe; Behinderung; Sexualität; Außenseiter; Mitleid
    Diese DVD enthält 2 Filme: 1.) "Krokodil". Hier geht es um die Liebe einer Mutter zu ihrem entfremdeten Sohn - 2.) "Das erste Mal" erzählt von einer 17jährigen, die im Rollstuhl sitzt und sich nach einem Date und ihrem "ersten Mal" sehnt. Ihre Freundin bietet Hilfe an.

    Waiting for Harold
    Christoph Lauenstein; Wolfgang Lauenstein. - Deutschland: Lauenstein & Lauenstein, 2019. - 6 min.: Begleitblatt, Trickfilm
    Schlagwörter: Schicksal; Leben; Zufall
    Der Film besteht aus 6 Kamerafahrten über einen Marktplatz mit anliegenden Straßen. Die Szenerie, deren Mittelpunkt eine auf ihre Verabredung wartende Frau bildet, verändert sich bei jeder der Fahrten immer ein wenig, so dass kleinste Veränderungen im Endeffekt eine große Wirkung haben können. Neben einem knapp gehaltenen Begleitblatt finden sich im DVD-ROM-Teil noch mehrere Arbeitsblätter und Vorschläge für den Einsatz im Unterricht.
  • Spielfilme für Erwachsene - 6.10.2020
    * Der Hund bleibt
    Yvan Attal. - Frankreich: Arthaus, 2019. - 102 min.
    Schlagwörter: Familie; Ehe; Beruf; Scheitern; Entfremdung; Tier
    Ein Schriftsteller leidet seit Jahren unter einer Schreibblockade. Von seiner Frau und seinen vier erwachsenen Kindern hat er sich entfremdet und lastet ihnen die Schuld an seinem Scheitern an. Bis ein hässlicher Hund in seinem Garten steht, der mit seiner Dummheit und Dominanz alle gegen sich aufbringt. Eine leise, verhalten inszenierte Tragikomödie, die die filmischen Klischees der Liebe zum Tier frech konterkariert, um das Scheitern von Beruf und Ehe zu ergründen. In den Hauptrollen außergewöhnlich gespielt. - Ab 14. - Quelle: film-dienst - Dieser Film ist eine weitere Perle französischer Filmkunst, der nicht nur brilliante Hauptdarsteller, sondern auch äußerst geschliffene Dialoge bereithält. Genaues Zuhören lohnt sich.

    * Vom Gießen des Zitronenbaums
    Elia Suleiman. - Frankreich/Katar/Deutschland/Kanada/Türkei/Palästinensergebiete: Good movies, 2019. - 98 min.
    Schlagwörter: Heimat; Palästina; Trauer; Fremdsein
    Ein älterer Palästinenser beobachtet stumm das Treiben um sich herum, pflanzt aus Protest gegen einen Nachbarn, der immer wieder seinen Garten besetzt, dort einen Zitronenbaum und begibt sich nach dem Tod seiner Frau ins Exil, um einen Ort zum Leben zu finden. Diesen findet er allerdings in der Fremde ebenso wenig, wie er die Sehnsuchtsbilder der galiläischen Landschaft vergessen kann. Ohne eine übergreifende Narration bewegt sich die leise Tragikomödie durch liebevoll inszenierte Vignetten zwischen pointiertem Humor und bitterer Zeitkritik. Dabei nimmt sich der Film Raum für das Staunen über die menschliche Ignoranz und setzt schematischem Denken Momente stiller Zärtlichkeit entgegen. - Sehenswert ab 14. - Quelle: film-dienst - Zu erwähnen ist auch noch, dass der Hauptdarsteller im Film versucht, einen Produzenten für seinen "Film über Palästina" zu finden. "Ein lustiger (!) Film über Palästinenser soll es werden. Wie exotisch das ist, zeigt auch eine Szene in einem New Yorker Taxi, als er gefragt wird, wo er denn her komme. Auf seine Antwort "Palästina" hin, flippt der Taxifahrer völlig aus, denn es ist das erste Mal, dass er einen "echten Palästinenser" fahren darf...
  • Dokumentarfilme für Kinder - 16.09.2020
    Was hat meine Ernährung mit dem Klima zu tun?
    Deutschland: didactmedia, 2020. - 14 min.
    Schlagwörter: Ernährung; Klimawandel; Umweltschutz; Schöpfungsverantwortung; Ökologischer Fußabdruck
    Der Film zeigt in 5 Kapiteln, welchen Einfluss unsere Ernährung auf die Umwelt und das Klima hat. Dabei geht er auf alle klimarelevanten Aspekte ein: von der Erzeugung der Lebensmittel über den Transport, die Lagerung, Verpackungen, Beschaffungsweg, Konsum und Zubereitung bis hin zur Vernichtung von Lebensmitteln. Ferner werden Tipps gegeben zur bewussteren Ernährung. Im DVD-ROM-Teil befinden sich Arbeitsblätter, Links, Bilder und Lernmodule.
  • Dokumentarfilme für Jugendliche - 16.09.2020
    Was hat meine Ernährung mit dem Klima zu tun?
    Deutschland: didactmedia, 2020. - 14 min.
    Schlagwörter: Ernährung; Klimawandel; Umweltschutz; Schöpfungsverantwortung; Ökologischer Fußabdruck
    Der Film zeigt in 5 Kapiteln, welchen Einfluss unsere Ernährung auf die Umwelt und das Klima hat. Dabei geht er auf alle klimarelevanten Aspekte ein: von der Erzeugung der Lebensmittel über den Transport, die Lagerung, Verpackungen, Beschaffungsweg, Konsum und Zubereitung bis hin zur Vernichtung von Lebensmitteln. Ferner werden Tipps gegeben zur bewussteren Ernährung. Im DVD-ROM-Teil befinden sich Arbeitsblätter, Links, Bilder und Lernmodule.
  • Dokumentarfilme für Jugendliche und Erwachsene - 16.09.2020
    * Butenland
    Marc Pierschel. - Deutschland: mindjazz, 2019. - 82 + 14 min.
    Sequenzliste
    Schlagwörter: Schöpfungsverantwortung; Umweltschutz; Landwirtschaft; Tier; Tierschutz; Tierhaltung; Tierethik; Massentierhaltung; Lebenshof; Nutztier; Gesellschaft; Gewalt; Tierversuch; Veganismus; Tierschutz; Tierquälerei
    Ein ehemaliger Bio-Bauer hat sich vor Jahren von der Nutztierhaltung verabschiedet und mit seiner Lebensgefährtin eine Art Altersheim für Kühe gegründet. Finanziert durch Spenden, bietet sein Hof den tierischen Bewohnern nun einen angenehmen Lebensabend bis zum natürlichen Tod. Der Dokumentarfilm porträtiert den Bauernhof und seine beiden Betreiber in ruhigen Einstellungen und kommt auch den Vierbeinern bemerkenswert nahe. Ohne missionarischen Grundton und Anklagen liefert er Argumente für den Veganismus, die durch die Protagonisten Überzeugungskraft gewinnen. - Ab 14. - Quelle: film-dienst
  • Dokumentarfilme für Erwachsene - 16.09.2020
    Bibliodrama
    Die Rolle seines Lebens finden. - Deutschland: Steyl Medien, 2019. - 12 min.
    Schlagwörter: Bibelarbeit ; Bibeldidaktik ; Bibliodrama
    Es fällt nicht selten schwer, den fremd anmutenden biblischen Texten in unserer Gegenwart, in unserem eigenen Leben, eine Bedeutung zu geben. So hat es auch nie an Versuchen gefehlt, Wege zu finden, den Glauben, der in den Evangelien greifbar wird, mit dem Glauben der Menschen heute zu verbinden: Ein Weg ist das Bibliodrama. Drei Leiter von Bibliodramakursen erläutern Ablauf, Bedeutung und Wesen des Bibliodramas.