Startseite
Startseite-> Ökumenekommission im Erzbistum - Konstituierende Sitzung als Videokonferenz
Ökumenekommission im Erzbistum

Konstituierende Sitzung als Videokonferenz

Die neu errichtete Ökumenekommission im Erzbistum Hamburg hat sich konstituiert und ihre Arbeit aufgenommen. Die Kommission wird von Stephan Dreyer geleitet und berät den Erzbischof in Fragen der Ökumene, beobachtet Entwicklungen sowie die theologisch relevanten Themen der Ökumene und fördert das ökumenische Engagement im Erzbistum.

Die Konstituierende Sitzung fand als Videokonferenz statt. Weihbischof Horst Eberlein überbrachte der Kommission die Segenswünsche der Bistumsleitung und wünschte ihr allzeit gute Beratungen, dass sie Frucht bringe für das Erzbistum und die Ökumene.

Im Herbst 2020 hatte Erzbischof Dr. Stefan Heße die Mitglieder der Ökumenekommission ernannt.

Der Vorsitzende Stephan Dreyer erklärte nach der Sitzung: „Die Mitglieder der Kommission spiegeln die Vielfalt der Pastoral in unserem Bistum wider. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesen engagierten Kolleginnen und Kollegen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir der Ökumene wertvolle Impulse geben können."

Stephan Dreyer ist als Ökumenebeauftragter und Vorsitzender der Ökumenekommission Ansprechpartner für alle Fragen der Ökumene.

(Auf dem Bild zu sehen von links oben nach rechts unten: Dr. Claudia Kolf-van Melis; Stephan Dreyer (Vorsitzender); Laura Gaburro; Pater Dr. Phillipp Görtz SJ; Weihbischof Horst Eberlein (Gast); Pfarrer Karl Schultz; Pastor Dr. Pavlo Vorotnjak; Pfarradministrator Johann Kraft;
Martina Altendorf)

Kontakt:
Stephan Dreyer
dreyer@erzbistum-hamburg.de
0163 24877 07

powered by webEdition CMS