Startseite
Startseite-> Nacht der Kirchen als Film - Online-Programm am 5. September
Nacht der Kirchen als Film
Bildquelle: www.ndkh.de

Online-Programm am 5. September

Die ökumenische "Nacht der Kirchen 2020" in Hamburg wird in diesem Jahr als Film angeboten.
Am 5. September um 18 Uhr heißt es „Film ab!" für die einstündige Nacht-der-KirchenTour.
Der Film gibt Einblicke in die unterschiedlichen Facetten des kirchlichen Lebens in Hamburg. Er zeigt unter anderem einen Besuch von Bischöfin Kirsten Fehrs in der Seemannsmission, eine Besichtigung des St. Marien-Doms und des Kolumbariums mit Erzbischof Stefan Heße, ein Gespräch mit Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher und Hauptpastor und Propst Martin Vetter auf dem Turm der NikolaiRuine, Live-Musik mit Jessy Martens und ihrem VocalLight Ensemble, die Bienen auf dem Dach des Ökumenischen Forums und viel Musik und Unterhaltung.

Begleitet wird die Veröffentlichung des Films am Samstag, 5. September von Aktionen in den Sozialen Medien: Um 17.30 Uhr startet der Countdown zum Film mit einem Live-Dialog auf dem Instagram und Facebook-Kanal der Nacht der Kirchen mit Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann (Hauptkirche St. Katharinen) und Dompfarrer Peter Mies (St. Marien-Dom). Das 30-minütige Gespräch moderiert Daniel Kaiser vom NDR und Zuschauer können online Fragen zusenden.

Der Film zur Nacht der Kirchen unter dem Motto „Berühr' den Himmel" ist am Samstag, 5. September, 18 Uhr zu sehen auf www.erzbistum-hamburg.de und ww.ndkh.de.
Ab 18 Uhr können online Gebetswünsche über die Nacht der Kirchen-Accounts auf Instagram und Facebook übermittelt werden. Für jeden Wunsch wird eine Kerze in der Hauptkirche St. Katharinen angezündet. Die Entwicklung des Lichtermeers kann von 19 bis 21 Uhr auf den Social Media-Kanälen der Nacht der Kirchen verfolgt werden.

Weitere Informationen, mit einem Trailer zum Film, auf: www.ndkh.de.
Facebook: https://www.facebook.com/ndkh.de
Instagram: https://www.instagram.com/kirchennacht/
Twitter: https://twitter.com/Kirchennacht

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hatte die Projektleitung beschlossen, die diesjährige Nacht der Kirchen Hamburg am 5. September 2020 in anderer Form zu begehen und so eine
Brücke ins kommende Jahr zu schlagen. Dreh und Produktion des diesjährigen Films zur
Nacht der Kirchen realisierte Projektleiter Daniel Wagner in Zusammenarbeit mit dem
Hamburger Filmemacher Martin Steimann.
Das größte ökumenische Fest des Nordens findet seit 2004 einmal jährlich statt und zählt
üblicherweise an über 100 Veranstaltungsorten zwischen 70.000 und 80.000 Gäste.