Startseite
Startseite-> Messe mit Generalprobe - ZDF überträgt Sonntagsmesse aus Schwerin
Messe mit Generalprobe
Bildquelle: Erzbistum Hamburg

ZDF überträgt Sonntagsmesse aus Schwerin

Das Zweite Deutsche Fernsehen überträgt am 3. März 2019 ab 9.30 Uhr den Sonntagsgottesdienst aus der Propsteikirche St. Anna in Schwerin. „Rund 700 000 Zuschauer werden dem Gottesdienst wohl folgen", sagt Propst Georg Bergner, der am Altar stehen wird.

Vorabendmesse wird zur Generalprobe

Geprobt werde im Vorfeld auch, und zwar soll die Vorabendmesse um 18 Uhr zur Generalprobe werden. „All das, was wir im Fernsehen sehen, ist aber nur ein kleiner Teil der ganzen Organisation", so der Schweriner Pfarrer. Das ZDF komme mit vielen Menschen und einem großen Übertragungswagen, der in der Mecklenburgstraße parken werde.

Für dieses Großereignis werden noch viele helfende Hände gebraucht, um beispielsweise Techniker und Kameraleute bei den Proben und der Übertragung zu unterstützen. Aber auch Ordner werden gesucht, die in Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbeauftragten des ZDF für einen geregelten und sicheren Ablauf sorgen. „Zudem wollen wir unsere Gäste auch gut betreuen und suchen Helfer, die Getränke, belegte Brötchen und Kuchen bereitstellen", sagt Bergner.

Und auch wenn der Gottesdienst vorbei ist, werden noch Gemeindemitglieder gebraucht, die über eine eingerichtete Telefonnummer Fragen beantworten und Rückmeldungen aufnehmen. „Die Anrufe werden auf die private Telefonnummer umgeleitet, sodass der Telefondienst auch von zu Hause oder auch vom Pfarrhaus aus wahrgenommen werden kann", erklärt der Pfarrer. Eine „Telefonschicht" dauere etwa zwei Stunden und bis 19 Uhr am Sonntag sei die Telefonnummer erreichbar.

Freiwillige Helfer fürs Telefon können sich im Pfarrhaus der Propsteikirche St. Anna unter der Telefonnummer 0385 / 55 87 90 melden.
www.pfarrei-sankt-anna.de