Startseite
Startseite-> Malteser Hamburg - Fahrradspenden und Mitschrauber gesucht
Malteser Hamburg
Bildquelle: Malteser

Fahrradspenden und Mitschrauber gesucht

Die Ehrenamtlichen der Fahrradwerkstatt in der Malteser-Erstaufnahme für Geflüchtete am Neuen Höltigbaum übergaben kürzlich bereits das 125. von ihnen instand gesetzte, gespendete Fahrrad an die Malteser. „Ihre Spende ist bei den Geflüchteten angekommen", so Detlef Schulz, Organisator der ehrenamtlichen Initiative. Gemeinsam mit dem Malteser Hilfsdienst dankte er den zahlreichen Fahrradspendern aus Rahlstedt und Umgebung für die Unterstützung.

In der Unterkunft leben etwa 500 Menschen. „Dass der Bedarf an Rädern noch immer groß ist, kann man sich vorstellen. Die Bewohner freuen sich über die neu gewonnene Mobilität und vor allem die Kinder über die schönen bunten und glänzenden Räder", sagt Schulz.

Detlef Schulz bittet erneut alle Bürger zu prüfen, ob sie ein Fahrrad spenden können: „Sei es, dass Ihre Kinder aus den Rädern herausgewachsen sind, Sie sich vielleicht ein E-Bike anschaffen, das Radfahren aus Altersgründen aufgeben oder einfach Platz im Keller oder Schuppen schaffen wollen." Die Mitglieder der Fahrradwerkstatt holten die Räder auch gern ab. „Wir freuen uns auch sehr über weitere Helfer, die Spaß am Fahrradschrauben haben und unser Team verstärken möchten. Wer einmal ein frisch repariertes Rad einem glücklichen Empfänger, besonders Kindern, übergeben durfte, bekommt viel Freude zurück", so Schulz.

Spender und Fahrradschrauber melden sich bitte bei Susanne Behem-Loeffler unter 0160 94 66 24 85 oder per E-Mail an susanne.behem-loeffler@malteser.org.
www.malteser-hamburg.de

Foto: (v.l.n.r.) Sameh Ali (Malteser) übernimmt das 125. flottgemachte Rad von den Ehrenamtlichen Etta Weiser, Detlef Schulz, Michael Sadowski und Axel Sellmer.