Startseite
Startseite-> Ludwigslust - Neuer Träger für Edith-Stein-Schule
Ludwigslust
Bildquelle: Archiv EBHH / A. Hüser

Neuer Träger für Edith-Stein-Schule

Die katholische Edith-Stein-Schule in Ludwigslust erhält zum 1. Januar 2019 einen neuen Träger. Der bisherige Träger, die Bernostiftung, Katholische Stiftung für Schule und Erziehung in Mecklenburg und Schleswig-Holstein, gibt die Trägerschaft an das Diakoniewerk Neues Ufer Rampe gGmbH ab. Das teilte das Diakoniewerk am Donnerstag in Rampe bei Schwerin mit. Es handelt sich somit um einen gemeinnützigen, christlichen Träger.

Generalvikar Ansgar Thim: „Ich bin sehr froh, dass es eine gute Perspektive für Schüler, Eltern und Lehrer gibt. Das Erzbistum konnte leider die Mittel für einen Schulneubau nicht zur Verfügung stellen. Ich freue mich jetzt, dass sich die Schule in einer christlichen Trägerschaft weiterentwickeln kann. Ich danke allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit."

Die Genehmigung des Trägerwechsels seitens des Bildungsministeriums Mecklenburg-Vorpommern stand noch aus und wurde am 12. Dezember erteilt, sodass der fristgerechte Wechsel nun ordnungsgemäß erfolgen kann.

Die Aufsichtsgremien der Bernostiftung und des Diakoniewerks Neues Ufer hatten bereits im Mai entschieden, dass das Diakoniewerk Neues Ufer gGmbH die Trägerschaft der Edith-Stein-Schule in Ludwigslust übernehmen wird. Dem vorausgegangen waren durch das Erzbistum Hamburg begleitete kurze und sehr zielführende Verhandlungen. Das Diakoniewerk Neues Ufer wird mit Übernahme der Trägerschaft den geplanten Neubau der Schule in Angriff nehmen und mit den zugesagten Fördermitteln zügig umsetzen.