Startseite
Startseite-> Konsularischer Abend - Erzbischof empfängt diplomatische Vertreter
Konsularischer Abend
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / Matthias Schatz

Erzbischof empfängt diplomatische Vertreter

Erzbischof Stefan Heße hat am Freitag, 11. November die diplomatischen Vertreter von sieben Ländern zu einem Konsularischen Abend empfangen. Nach einer Andacht in der St. Ansgar-Kapelle, in der Fürbitten um Frieden in all ihren Muttersprachen vorgetragen wurden, lud Heße die Genaralkonsuln von Polen, Kroatien, Portugal, Frankreich, Argentinien und Ukraine sowie die Konsulin von Ecuador zu einem Essen und Meinungsaustausch ins Bischofshaus. Vonseiten des Erzbistums waren zudem Weihbischof Horst Eberlein, Generalvikar Sascha-Philipp Geißler und Beate Bäumer, Leiterin der Katholischen Büros in Hamburg und Schleswig-Holstein dabei. 

Ein wesentliches Thema war der russische Angriffskrieg auf die Ukraine. Deren Generalkonsulin Irina Tybinka lobte das Treffen anschließend als „ehrlich" und freute sich, dass die Teilnehmer "auf gleicher Wellenlinie gewesen seien. Kristijan Tušek, Generalkonsul von Kroatien und Doyen des Hamburger Konsularkorps, sagte anschließend: „Wir haben die Einladung dankend angenommen. Es war eine sehr schöne und ehrliche Runde." Aus den Ländern der Konsuln stammten viele Gläubige der fremdsprachigen katholischen Missionen in Hamburg. „Wir sind dankbar, dass wir unseren Glauben hier auch in unseren Traditionen leben können." Erzbischof Stefan Heße freute sich über „den intensiven Austausch aus christlichem Geist heraus, der auch zu neuen Erkenntnissen geführt hat".

powered by webEdition CMS