Startseite
Startseite-> Kirche und Geld - Erzbistum Hamburg veröffentlicht Finanzbericht
Kirche und Geld

Erzbistum Hamburg veröffentlicht Finanzbericht

Das Erzbistum Hamburg hat seinen Finanzbericht für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die wichtigsten Zahlen: Im Jahr 2017 hat das Erzbistum rund 132 Millionen Euro für Seelsorge, Bildung und Sozialarbeit ausgegeben. Davon erhielten die Kirchengemeinden 63 Millionen Euro für ihre Arbeit. Knapp 35 Millionen Euro flossen in das Schulwesen. 14,7 Millionen Euro wurden für soziale Aufgaben verwendet.

Haupteinnahmequelle war mit 104 Millionen Euro die Kirchensteuer. Der Bericht informiert detailliert über Einnahmen, Ausgaben und Vermögen des maßgeblichen Vermögensträgers der katholischen Kirche in Norddeutschland. Ebenfalls veröffentlicht werden die Finanzberichte der kleineren Körperschaften Erzbischöflicher Stuhl, Erzbischöfliches Amt Schwerin und Metropolitankapitel.