Startseite
Startseite-> Kinderkrankenhaus Wilhelmstift - Grundsteinlegung für Neubau Kinderpsychiatrie
Kinderkrankenhaus Wilhelmstift
Bildquelle: Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gGmbH

Grundsteinlegung für Neubau Kinderpsychiatrie

Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks legte in der vergangenen Woche (30.01.2020) gemeinsam mit Chefarzt Dr. Joachim Walter und Domkapitular Berthold Bonekamp den Grundstein für den Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Wilhelmstift. Anlass für den Neubau sind veränderte Anforderungen und der gestiegene Bedarf an klinisch-kinder- und jugendpsychiatrischer Versorgung.

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie im Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift behandelt Kinder im Alter von sechs bis 18 Jahren, verfügt über insgesamt sechs Stationen und versorgt mit rund 150 Mitarbeitern, Kinder und Jugendliche, die beispielsweise unter Depressionen, Angstzuständen oder Essstörungen leiden, suizidgefährdet sind oder sich selbst verletzten.

Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) fördert das Bauvorhaben mit insgesamt 28,9 Millionen Euro. Es entsteht ein dreigeschossiger Neubau mit einer Gesamtfläche von 7.240 Quadratmetern und über 60 Betten in Ein- und Zweibettzimmern. Damit stehen zukünftig über 20 zusätzliche Betten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Verfügung. Mit der Erweiterung der Kapazität können dann jährlich rund 140 kleine Patientinnen und Patienten mehr pro Jahr behandelt werden. Die Fertigstellung des Baus ist für Ende 2021 geplant.

Mehr Infos unter kkh-wilhelmstift.de