Startseite
Startseite-> Katholische Schulen HH - Bildung für nachhaltige Entwicklung
Katholische Schulen HH
Bildquelle: Erzbistum Hamburg

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Aus der Überzeugung heraus, dass das Wissen um die komplexen Zusammenhänge von globaler Entwicklung allein nicht ausreicht, eine Haltungsänderung zu bewirken, regte die Abteilung Schule und Hochschule des Erzbistums Hamburg mit der Veranstaltung „Gemeinsam unser Haus schützen" an, über den spezifischen Beitrag zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung" nachzudenken, den die katholischen Schulen in der Hansestadt leisten können. Mit dem Verständnis von der Welt als Schöpfung, dem menschlichen Leben als Gabe und dem Blick auf die Benachteiligten sind Christen auf besondere Weise herausgefordert, verantwortungsbewusst zu handeln und sich aktiv an der Gestaltung der Zukunft der einen Erde zu beteiligen.

Die theologische Grundidee der Schöpfung war Schwerpunkt des vormittäglichen Vortrages von Dr. Guido Hunze (Uni Münster). Er sensibilisierte die Lehrkräfte für das Plus einer „religiöse Bildung für nachhaltige Entwicklung", bevor am Nachmittag unterschiedliche konkrete Projekte vorgestellt wurden, die eine Anregung waren, an den Schulen zusammen mit Schülerinnen und Schülern zum Schutz der einen Menschheit aktiv zu werden.

powered by webEdition CMS