Startseite
Startseite-> Katholische Akademie Hamburg - Gespräch über die Quellen des Glaubens
Katholische Akademie Hamburg
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / Matussek

Gespräch über die Quellen des Glaubens

Geistliche Menschen schöpfen ihre Kraft oft aus Erfahrungen des eigenen Lebens, die sie im Licht ihrer religiösen Tradition deuten. Dabei verlassen sie sich selbst auf das Zeugnis von Glaubenden, die vor ihnen gelebt haben, denn religiöse Traditionen bestehen ihrerseits aus glaubend gedeuteten Erfahrungen.

Judentum, Christentum und Islam sind davon überzeugt, dass Gott jeden Menschen in seiner eigenen Biographie auf jeweils eigene Weise anspricht. Drei Geistliche, Rabbi, Bischof und Imam, sprechen darüber, was sie als glaubende Menschen geprägt hat, woraus sie leben, woraus sie ihre Hoffnung schöpfen:

Horst Eberlein: Studium der katholischen Theologie in Erfurt, Propst an der Propsteikirche St. Anna in Schwerin, seit 2017 Weihbischof im Erzbistum Hamburg;
Dr. Moshe Navon: Studium der Bibelwissenschaften und Promotion (bei Prof. David Flusser) an der Universität Jerusalem und am Hebrew Union College, seit 2015 Landesrabbiner der Liberalen Jüdischen Gemeinde in Hamburg;
Abu Ahmed Yakobi: Studium der islamischen Theologie, der Wirtschafts- und Islamwissenschaften, Gründer des Fachrats Islamische Studien und Dialogbeauftragter der Schura Hamburg.

Die Abendveranstaltung beginnt am Montag, 18. März, um 19:00 Uhr in der Katholischen Akademie Hamburg (Herrengraben 4). Eintritt: 9 Euro (ermäßigt 6 Euro).