Startseite
Startseite-> Justizvollzugsanstalt Waldeck - Justizministerin trifft Gefängnisseelsorger
Justizvollzugsanstalt Waldeck
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / M. Heinen

Justizministerin trifft Gefängnisseelsorger

Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hoffmeister ist am Montag, 25. September in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Waldeck mit Vertretern der katholischen und der evangelischen Kirche zusammengetroffen, darunter fünf Gefängnisseelsorgerinnen und Gefängnisseelsorger beider Konfessionen. Anstaltsleiter Frank Grotjohann und der Franziskanerbruder Gabriel Zörnig begrüßten die Ministerin, die an einer gemeinsamen Andacht in der Kapelle der JVA teilnahm.

„Seelsorge ist ein Meilenstein bei der Resozialisierung von Gefangenen, bei der Vorbereitung, draußen wieder Fuß zu fassen. Darüber hinaus sehe ich aber eine menschliche innere Verpflichtung unserer Seelsorger, und das schätze ich am allermeisten", sagte die Ministerin vor dem mehrstündigen Treffen. Im Gespräch mit den Gefängnisseelsorgerinnen und Gefängnisseelsorgern ging es unter anderem um die Entwicklung des Strafvollzugs sowie um Fragen der Sicherheit und der Resozialisierung als Ziele des Strafvollzugs.