Startseite
Startseite-> Hilfe von Frauen für Frauen - 100 Jahre SkF Hamburg
Hilfe von Frauen für Frauen

100 Jahre SkF Hamburg

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Hamburg (SkF Hamburg) wird am 13. November 100 Jahre alt. Von Anfang an arbeiten im SKF haupt- und ehrenamtlich tätige Frauen zusammen, um Frauen und Familien, die in Not sind, zu helfen. Wir haben zwei Einrichtungen und ein Flüchtlingsprojekt aufgebaut: das AgnesNeuHaus ist unsere Wohn- und Rehabilitationseinrichtung für psychisch erkrankte Frauen – die einzige ihrer Art in Hamburg; in ihr und dem angegliederten Wohnprojekt leben 45 psychisch erkrankte Frauen.

In unserer Beratungsstelle sind Frauen und Familien jeder Nationalität und Religionszugehörigkeit willkommen. Sie finden bei uns Ansprechpartnerinnen, die sie auf der Grundlage ihres christlichen-humanistischen Menschenbildes darin unterstützen, Lösungen für ihre aktuelle Notlage zu finden und ihre weitere Lebenssituation eigenverantwortlich zu gestalten. Wir beraten in sechs Stadtteilen pro Jahr insgesamt über 2.000 Menschen.

Zusammen mit zwei jungen aus Damaskus stammenden Geflüchteten haben der ehrenamtlich arbeitende Vorstand und die Mitglieder des Vereins 2015 ein Patenprojekt für geflüchtete Menschen aus Syrien initiiert. Inzwischen engagieren sich 52 Ehrenamtliche, u.a. als Paten oder Patenfamilien in 40 Patenschaften, für die Integration von Familien und Teilfamilien.

Insgesamt arbeiten heute 38 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und 82 Ehrenamtliche in den beiden Einrichtungen des SKF e.V. Hamburg sowie im Flüchtlingsprojekt.

Was uns trägt und leitet: die Sehnsucht, dass die Menschen, die in Not sind und Hilfe brauchen, verständnisvolle Mit - Menschen finden, die sich ihnen warmherzig zuwenden und sie kompetent begleiten – wir wollen Lichter anzünden für Menschen, die ihr Leben als Wandern in dunkler und kalter Nacht erleben und der Hilfe bedürfen.

Aus Anlass des 100jährigen Bestehens feiert Weihbischof Hans-Jochen Jaschke einen Festgottesdienst am Sonntag, 12. November, um 10 Uhr im Hamburger St. Marien-Dom.

Kontakt:
Christiane Vagedes-Baus
Vorsitzende des SKF e.V. Hamburg
www.skf-hamburg.de

Bericht der Neuen KirchenZeitung

Foto: Der Vorstand (v.l.): Christiane Vagedes-Baus, Gabriele Jarzembowski, Brigitta Giersch, Eleonor Gräfin von Reventlow-Rantzau. 
Foto: Sendker