Startseite
Startseite-> Goldenes Priesterjubiläum - Weihbischof Jaschke ist seit 50 Jahren Priester
Goldenes Priesterjubiläum
Bildquelle: KNA / Angelika Zinzow/KNA

Weihbischof Jaschke ist seit 50 Jahren Priester

Der emeritierte Weihbischof Hans-Jochen Jaschke ist seit 50 Jahren Priester. Sein Goldenes Priesterjubiläum feiert er am Sonntag, 19. Februar, um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst im St. Marien-Dom. Erzbischof Stefan Heße hält die Predigt. An den Gottesdienst schließt sich ein Empfang im benachbarten Haus der kirchlichen Dienste an.

Hans-Jochen Jaschke wurde 1941 im oberschlesischen Beuthen geboren. Er studierte Theologie und Philosophie in Frankfurt und Münster und wurde am 28. Januar 1967 in Osnabrück zum Priester geweiht. Danach arbeitete er zunächst als Vikar in Bremen. 1974 promovierte er bei Joseph Ratzinger in München mit einer Arbeit über den heiligen Bischof Irenäus von Lyon. Bis 1983 leitete Jaschke das Niels-Stensen-Kolleg in Münster. Anschließend war er sechs Jahre Pfarrer in Quakenbrück. Am 8. Januar 1989 wurde er in Osnabrück zum Bischof geweiht. Bis zu seiner Emeritierung am 8. Oktober 2016 war er als Weihbischof in Hamburg tätig.

Interview mit Weihbischof Jaschke aus der Neuen KirchenZeitung Nr. 6

Bilder vom Festgottesdienst

Fotos: R. Adloff