Startseite
Startseite-> Fronleichnamswoche 2020 - Hirtenwort von Erzbischof Dr. Stefan Heße
Fronleichnamswoche 2020

Hirtenwort von Erzbischof Dr. Stefan Heße

"Das Coronavirus ist nach wie vor sehr ernst zu nehmen; es ist kein Fake, sondern echt und unter Umständen echt lebensgefährlich! Und leider ist es auch noch bis auf eine unbestimmte Zeit real", schreibt Erzbischof Heße in seinem Hirtenwort zur Fronleichnamswoche. Er dankte darin auch allen, die gerade jetzt ihren Beitrag zu einem sehr umsichtigen Umgang leisteten, um sich und andere zu schützen. "Ich danke auch besonders allen Helferinnen und Helfern in unseren Gemeinden für ihren unermüdlichen und auch kreativen Einsatz!" so der Erzbischof weiter.

Erzbischof Stefan Heße weist in dem Hirtenwort.auch auf den Wert geöffneter Kirchen hin: „Ich glaube, unsere Kirchen sind ein Alleinstellungsmerkmal. Sie laden zum Betreten, Verweilen und Dasein ein. Im Gebet Gott einfach Gott sein lassen und sich seinem unfassbaren, unausschöpflichen Geheimnis anvertrauen! Nicht zuerst etwas machen, sondern einfach nur da sein", so der Erzbischof. Er bittet darum, die Kirchen dort, wo es möglich ist, für das persönliche Beten oder die eucharistische Anbetung offen zu halten.

Hier finden Sie das Hirtenwort zur Fronleichnamswoche 2020