Startseite
Startseite-> Flüchtlingsarbeit in Rostock - Wünsche, die in Erfüllung gingen
Flüchtlingsarbeit in Rostock
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / Kathrin Erbe

Wünsche, die in Erfüllung gingen

Kurz nach der Ankunft haben sie ihre Wünsche auf eine Tapete geschrieben: Flüchtlinge, die in Rostock Zuflucht gefunden haben. Heute sind viele dieser Wünsche schon in Erfüllung gegangen. Am vergangenen Freitag, 1. Dezember, hat Erzbischof Stefan Heße im Rostocker Leffers-Haus diese Flüchtlinge getroffen und viele Ehrenamtliche, die in der Hansestadt in der Flüchtlingsarbeit tätig sind. Koordinatorin Jana Hoffmann (Caritas) berichtete von den Anfängen und dem Fortgang dieser Arbeit. Das Besondere: Viele Flüchtlinge, die einmal die Hilfen genutzt haben, sind jetzt selbst ehrenamtlich für andere Flüchtlinge tätig: Als Übersetzer, in einem internationalen Frauencafé oder in Gesprächskreisen, in denen die deutsche Sprache und Kultur vermittelt wird.

(Fotos: Kathrin Erbe)