Startseite
Startseite-> Dezember 2018 - Neue Medien
Dezember 2018

Neue Medien

Hier stellen wir Ihnen die zuletzt in den Ausleihbestand übernommenen audiovisuellen Medien vor - Filme, Anschauungsmaterial, CDs u.a.   Stand: 04. Dezember 2018

  • Bilder, Materialkoffer, Spiele - 04.12.2018
    Erzähltheater: Die Weihnachtsgeschichte
    Lena Buchmann, Milada Krautmann. - Lahr : Kaufmann, 2018. - 12 Bildkarten A4, 3 Textkarten A4, Bildkarten (Erzähltheater)
    Schlagwörter: Weihnachtsgeschichte; Erzähltheater
    Bei diesem Erzähltheater handelt es sich um eine Art Kamishibai im kleineren Format. Anstatt der großen A3-Bilder des Kamishibai finden sich hier handlichere A4-Bilder, bei denen der Rahmen gleich dabei ist. Zur Vorführung wird das Theater aufgeklappt, zum Aufbewahren platzsparend zugeklappt. Neben den 12 Einzelbildern enthält das Erzähltheater kindgerechte Erzähltexte (auf eigenen Blättern) sowie Impulsfragen zur Gesprächsanregung.
    Desweiteren steht der Titel "Die Ostergeschichte" in gleicher Aufmachung und Ausstattung zur Ausleihe.
    Zielgruppen: Elementar Primar Kigr
  • CD- und DVD-ROM
    Keine aktuellen Neueinstellungen
       
  • CD's - 08.08.2018
    Aktuell keine Neuanschaffungen
       
  • Trick- und Spielfilme für Kinder - 04.09.2018
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
      
  • Spielfilme für Jugendliche - 04.09.2018
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
          
  • Spielfilme für Jugendliche und Erwachsene - 29.11.2018
    * Das schweigende Klassenzimmer
    Lars Kraume; Wolf Siebert. - Deutschland: Arthaus, 2017. - 107 min.
    Schlagwörter: Gewissen; Solidarität; Gemeinschaft; Verrat; Widerstand; Mut; Zivilcourage; DDR
    Im Oktober 1956 erfahren zwei Abiturienten aus Eisenhüttenstadt bei einem Besuch in Westberlin von den Unruhen in Ungarn. Als der Aufstand blutig niedergeschlagen wird, organisieren sie eine Schweigeminute in ihrer Klasse, was massive Repressionen der DDR- Behörden nach sich zieht. Das mit viel Feingefühl inszenierte Drama konzentriert sich auf die Gewissensnot der Jugendlichen, die den Namen der Rädelsführer verraten sollen, wenn sie zum Abitur und zum Studium zugelassen werden wollen. Ihre Figuren sind als komplexe Charaktere angelegt, was ihr moralisches Dilemma umso glaubwürdiger und die Fragen nach Integrität, Haltung und Widerstand als zeitlose Themen ansichtig macht. - Sehenswert ab 14. - Quelle: film-dienst

    Schwarm
    Eugen Merher. - Deutschland: Filmakademie Baden-Württemberg, 2017. - 12 min.: Begleitblatt (Arbeitshilfe auf DVD-ROM)
    Schlagwörter: Mutprobe; Mut; Schuld; Zivilcourage; Freundschaft; Anerkennung; Gruppenzwang; Identität
    Der 12jährige Leon hängt mit einer Gruppen von Jungs beim Dosenschießen ab. Als er auch schießen will, erlaubt ihm der Anführer, einen Schuss abzufeuern - aber nur, wenn er auf einen Vogel schießt. Hin- und hergerissen zwischen Moral und Wunsch nach Anerkennung schießt Leon. Doch die Folgen des Schusses verändern Einiges... Eine Mutprobe als ethische Dilemmasituation.

    Gabi
    Michael F. Nathansky. - Deutschland: Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, 2017. - 30 min.: Begleitblatt (Arbeitshilfe auf DVD-ROM)
    Schlagwörter: Identität; Partnerschaft; Rolle; Rollenverhalten; Kommunikation; Familie; Männerrolle; Frauenrolle
    Gabi ist Fliesenlegerin, Marco ihr Azubi. In letzter Zeit probt Marco mit Gabi das Schlussmachen mit seiner Freundin. In diesem Spielprinzip findet Gabi eine Möglichkeit, gegen die fortwährende Leere in ihrem Leben anzukämpfen - in ihrem Job und ihrer Partnerschaft. Bald probt sie selbst eigene "Rollen" - mit ihrem Freund und ihrer Schwester...

    Downside up
    Peter Ghesquiere. - Belgien: A Tream Productions, 2017. - 14 min. (O.m.U.): Begleitblatt
    Schlagwörter: Down-Syndrom; Behinderte; Norm; Außenseiter; Inklusion
    Man stelle sich eine Welt vor, in der jeder Mensch das Downsyndrom hat. Als Eric geboren wird, ist schnell klar: Er ist anders als die Anderen, ihm fehlt ein Chromosom. - Nicht ganz ernst gemeinter Kurzfilm über eine "alternative" Welt, über Behinderte und Nichtbehinderte, über ihre Stärken und Schwächen. Der Film ist untertitelt, was zwar eine gewisse Lesefähigkeit voraussetzt, dafür aber den Original"ton" erlebbar macht.
  • Spielfilme für Erwachsene - 15.11.2018
    * Tully
    Dieses verdammte Mutterglück / Jason Reitman; Wolf Siebert. - USA: dcm, 2018. - 92 min.
    Schlagwörter: Mutter; Mutterrolle; Mutterschaft; Erwachsenwerden
    Eine zweifache Mutter bringt nach einer anstrengenden Schwangerschaft ein drittes Kind zur Welt. Um wieder durchschlafen zu können, engagiert sie auf Anraten ihres Bruders eine so genannte Night Nanny, die sich nachts nicht nur um das Baby, sondern auch um den Haushalt kümmert. Die Mutter lebt dadurch förmlich wieder auf. Die humorvolle Komödie entzaubert zunächst recht realistisch den Mythos von Schwangerschaft und Muttersein, um dann eine ungewöhnliche Lösung anzubieten. Die Inszenierung setzt vor allem auf verhaltene Situationskomik mit witzigen Dialogen und popkulturellen Anspielungen. Der Film lebt dabei vor allem von der Hauptdarstellerin, die die körperlichen und seelischen Folgen von Mutterschaft und Älterwerden gut nachvollziehbar verkörpert. - Ab 14. - Quelle: film-dienst
  • Dokumentarfilme für Kinder - 15.11.2018
    Der Judentum-Check
    Judith Issig. - Deutschland: megaherz film, 2018. - 25 min.: Begleitheft (FWU-DVD ; 4611363) (Checker Tobi)
    Schlagwörter: Judentum; Synagoge; Sabbat; Speisevorschrift; Jüdisches Speisegesetz; Jüdisches Brauchtum; Jüdischer Feiertag; Antisemitismus; Judenverfolgung
    Tobi verbringt einige Zeit mit Familie Meyer und lernt dabei das Judentum kennen. In der Synagoge trifft er einen Rabbiner, der ihm unter anderem erklärt, warum die Thora für Juden so wichtig ist. Er erfährt, dass gläubige Juden bestimmte Speiseregeln befolgen müssen, der Ruhetag Schabbat aber trotzdem immer mit einem leckeren gemeinsamen Abendessen beginnt. Neben den jüdischen Feiertagen kommen auch Themen wie Antisemitismus und Judenverfolgung zur Sprache. Im DVD-ROM-Teil befinden sich noch 22 Arbeitsblätter und weitere didaktische Hinweise.
  • Dokumentarfilme für Jugendliche - 22.10.2018
    Wundererzählungen
    Martin Nudow. - Deutschland: FWU, 2018. - 27 min.: Arbeitshilfe (FWU ; 4611362)
    Schlagwörter: Heilung des Aussätzigen; Wunder; Heilungsgeschichte; Speisung der Fünftausend; Krankenhausseelsorge; Krankensalbung; Stillung des Seesturms; Matthäusevangelium 14,13-21; Markusevangelium 1,40-45; Matthäusevangelium 8,23-27
    Der Film beschreibt anhand dreier Wunder (Speisung der Fünftausend, Heilung des Aussätzigen und Sturm auf dem See), wie sich Jesus den Menschen zuwendet bzw. Gottes Kraft und Liebe spürbar wird. Die Wundererzählungen werden in den Kontext der Reich-Gottes-Botschaft eingeordnet und in Verbindung mit modernen "Wundererfahrungen" gesetzt. Darüber hinaus werden die 3 Wunder in leichter Sprache in Trickfilmanimationen dargestellt und können einzeln abgerufen werden. Im DVD-ROM-Teil befinden sich noch einige Arbeitsblätter.
  • Dokumentarfilme für Jugendliche und Erwachsene - 29.11.2018
    Papst Franziskus - ein Mann seines Wortes
    Wim Wenders. - Deutschland/Italien/Schweiz/Frankreich: Focus Features, 2018. - 92 min.: Arbeitshilfe, Begleitblatt, Begleitheft im Schuber
    Sequenzliste
    Schlagwörter: Franziskus <Papst>; Reichtum; Kirche; Konsum; Gerechtigkeit; Umwelt; Schöpfungsverantwortung; Franz <von Assisi>; Sonnengesang; Vergebung; Sünde; Familie; Sexueller Missbrauch; Tod; Sinn des Leidens; Frieden; Laudato si <Enzyklika>; Homosexualität; Migration; Flüchtling; Versöhnung
    Ein Porträt von Jorge Mario Bergoglio, der seit 2013 als Papst Franziskus Oberhaupt der katholischen Kirche ist. Regisseur Wim Wenders will damit einen Film mit, nicht über den Papst inszenieren und macht ihn zu einer Plattform, über die der Papst für ihn zentrale Botschaften vermittelt: Die Forderung nach Solidarität mit den Armen und nach einem respektvollen Umgang mit der Schöpfung sowie von Menschen, Nationen und Religionen miteinander – im Geist von Bergoglios "Namensgeber" Franziskus von Assisi, dessen Vorbild mittels Sequenzen, die wie Passagen aus einem Stummfilm-Porträt des Heiligen inszeniert sind, heranzitiert wird. Wenders verwebt Archivaufnahmen von Reisen und Reden des Papstes mit Passagen aus vier langen Gesprächen, die er im Verlauf von zwei Jahren mit ihm führte, und macht daraus eine intensive Begegnung, die auf kritische Distanz bewusst verzichtet, um mittels Film jene Nähe herzustellen, die Franziskus selbst als Kern seiner pastoralen Arbeit sieht. - Sehenswert ab 12. - Quelle: film-dienst.
    Aufgrund der Einteilung in 20 Kapitel ist es möglich, die Äußerungen des Papstes zu aktuellen Themen wie Reichtum, Globalisierung, Migration, Umweltschutz u.v.a. einzeln abzurufen.
    Wichtig ist auch, dass es eine synchronisierte Fassung auf der DVD gibt, um sich das Lesen der Untertitel zu ersparen.

    Die Anfänge des Christentums
    Deutschland: FWU, 2018. - 25 min.: Begleitheft (FWU-DVD ; 4611364)
    Schlagwörter: Kirche; Christentum; Kirchengeschichte; Frühes Christentum; Paulus; Mission; Paulusreisen; Judentum; Messias; Messiaserwartung
    Der Film begleitet die Anfänge des Christentums von der Urgemeinde (unmittelbar nach der Kreuzigung Christi) über die erste Mission unter Juden- und Heidenchristen hin zu Keimzellen einer neuen Weltreligion. Schwerpunkte sind unter anderem die Gründe für die schnelle Ausbreitung des Christentums sowie die enorme Bedeutung des Paulus. Der Film ist in 6 Kapitel eingeteilt: Verunsicherung und neue Hoffnung, Die erste Generation, Alltag in der Nachfolge Jesu, Glaube und Verkündigung, Paulus und seine Mission sowie Keimzellen einer Weltreligion. Die theologischen Ausführungen des NT-Experten Dr. Stefan Schreiber werden veranschaulicht durch Trick- und Realfilmsequenzen. Im DVD-ROM-Teil finden sich noch einige Arbeitsblätter.

    Die durch den Staub gehen
    50 Jahre katholischer Diakonat / Dominik Wessely; Diözese Rottenburg-Stuttgart. Deutschland: Tellux, [2018]. - 45 min.
    Schlagwörter: Kirche; Beruf; Berufung; Beruf in der Kirche; Diakon; Diakonat; Frauenrolle; Frau in der Kirche; Christliches Leben; Christentum
    Der Film fragt danach, wann und mit welcher Intention der Diakonat entstanden ist - und wo er heute steht. Der Film stellt dabei Männer vor, die als Diakone arbeiten oder sich auf die Weihe vorbereiten. Außerdem wird der Diakonat theologisch diskutiert - auch in seiner Brisanz bzw. in seinen Kontroversen. Dies bezieht sich z.B. auf die Rolle der Frau in der Kirche und das Leben als Christ in einer säkularen Gesellschaft.

    Im Dienst Gottes: Priester und Pfarrer
    Christian Wölfel. - Deutschland: FWU, 2018. - 21 min.: Begleitheft (FWU-DVD ; 4611360)
    Schlagwörter: Kirche; Beruf; Berufung; Beruf in der Kirche; Priester; Pfarrer; evangelisch
    Eine evangelische Pfarrerin und ein katholischer Priester erzählen und zeigen ihre vielfältige Arbeit als Seelsorger, Begleiter, Lehrer, Führungskraft, Manager u.a. Auch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden sind Thema - das katholische Weihesakrament und das evangelische Familienleben. Eingeteilt ist der Film in die folgenden 3 Kapitel: Aufgaben im Pfarrberuf, Leben und Gemeindealltag sowie Veränderungen und Herausforderungen. Im DVD-ROM-Teil gibt es noch enige Arbeitsblätter und Texte.
  • Dokumentarfilme für Erwachsene - 08.08.2018
    - Keine aktuell keine Neueinstellungen -