Startseite
Startseite-> Caritas Länderabendreihe - Erzbischof berichtet über Äthiopien
Caritas Länderabendreihe
Bildquelle: www.basis-online.net / © Deutsche Bischofskonferenz/Jörn Neumann

Erzbischof berichtet über Äthiopien

Auftakt zur Caritas Länderabendreihe: Erzbischof Heße berichtet über seine Reise nach Äthiopien als Sonderbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz.

Dr. Stefan Heße, Erzbischof von Hamburg, ist zugleich Vorsitzender der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz und ihr Sonderbeauftragter für Flüchtlingsfragen. In dieser Eigenschaft reiste der Bischof nach Äthiopien, in ein Land, das selbst 1.000.000 Flüchtlinge aufgenommen hat und aus dem wiederum Menschen nach Europa geflüchtet sind.

Am Sonntag, 29. September 2019 berichtet Erzbischof Heße im Haus der kirchlichen Dienste, Danziger Str. 64 in Hamburg-St. Georg von seinen Eindrücken, Erlebnissen und Begegnungen auf dieser Reise. Die Veranstaltung beginnt nach der Sonntagabendmesse im Dom gegen 19.00 Uhr mit gemeinsamem Ankommen; um 19.30 Uhr beginnt der Bischof seinen Bericht.

Die Caritas-Länderabendreihe stellt an den nächsten Terminen weitere Länder vor, aus denen Menschen nach Deutschland flüchten, die aber nicht – wie Syrien, der Irak oder Afghanistan – im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Als nächstes ist ein Abend über Albanien geplant.
Ziel ist es, in der Öffentlichkeit Kenntnisse über die Fluchtursachen in anderen Ländern zu vertiefen und auf die politische und gesellschaftliche Lage in scheinbar sicheren Ländern
hinzuweisen.

www.caritas-im-norden.de