Startseite
Startseite-> Ausgezeichnete Bildungspartner - Kulturforum21 und Deichtorhallen gewinnen MIXED UP
Ausgezeichnete Bildungspartner

Kulturforum21 und Deichtorhallen gewinnen MIXED UP

Die Preise im MIXED UP-Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften gehen in diesem Jahr an neun zukunftsweisende Kooperationsprojekte zwischen Schulen bzw. Kitas und Partnern der kulturellen Kinder- und Jugendbildung. In der Kategorie „Zusammenspiel" gewinnt ein Hamburger Duo: Die Deichtorhallen und das Kulturforum21 der katholischen Schulen in der Hansestadt werden für ihre „nachhaltig angelegte und professionell ausgestaltete Zusammenarbeit" beim Bill Viola-Laboratorium ausgezeichnet. Inspiriert durch den amerikanischen Medienkünstler Bill Viola gestalteten mehr als 300 Schüler der Klassenstufen 1 bis 12 zusammen mit Künstlern der Deichtorhallen ganz persönliche, existenzielle, meditative und sakrale Räume in ihrer schulischen Umgebung. Die MIXED UP Fachjury würdigt das „schulformübergreifende Netzwerk mit kompetenten Partnern" als ein beispielhaftes Modell für kulturelle Koproduktionen.

Der vom Bundesjugendministerium und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V. ausgelobte und von der Kultusministerkonferenz geförderte Wettbewerb MIXED UP soll die Zusammenarbeit zwischen Akteuren aus Jugendarbeit, Kultur und Bildung verbessern und jungen Menschen Teilhabemöglichkeiten an Musik, Spiel, Theater, Tanz, bildnerischem Gestalten, Literatur und Medien bieten. Durch die Förderung kultureller Bildungsangebote an Schulen und Kindertageseinrichtungen schafft er so Voraussetzungen für ganzheitliche Bildung und unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung.

Eine Jugend- und eine Fachjury haben in diesem Jahr aus insgesamt 182 eingereichten Kooperationsprojekten neun MIXED UP-Preisträger in verschiedenen Kategorien ausgewählt. Die gestifteten Preise sind mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Die feierliche Preisverleihung findet am Mittwoch, 29. November 2017, im Rahmen eines bundesweiten Praxis- und Vernetzungsforums im Kulturzentrum Pavillon in Hannover statt.