Startseite
Startseite-> April 2019 - Neue Medien
April 2019

Neue Medien

Hier stellen wir Ihnen die zuletzt in den Ausleihbestand übernommenen audiovisuellen Medien vor - Filme, Anschauungsmaterial, CDs u.a.   Stand: 2. April 2019

  • Bilder, Materialkoffer, Spiele - 19.02.2019
    Neue Kamishibai-Bilderserien
    Alle Bilderserien verfügen über 12 bzw. 13 Bilder im A3-Format:

    - Abraham und Isaak (Nommensen/Lefin)
    - Die Geschichte von Johannes dem Täufer (Hartmann/Lefin)
    - Die Pfingsterzählung - vom Anfang der Kirche (Oberthür/Seelig)
    - Die Ostergeschichte (Zett/Göhlich)
    - Das Osterküken (Elschner/Junge)



    Seelig sind die Suchenden
    Das Memo-Spiel : Christliche Sprichwörter rund um die Bibel, Gott & die Welt. - Leipzig: St. Benno, [2018]. - 72 Karten (5x5cm), 1 Spielanleitung
    für 2 bis 4 Spieler ab 14 Jahren
    Schlagwörter: Memory; Sprichwort; Bibel; Glaube; Kirche
    Die 36 Kartenpaare stellen 36 Sprichwörter und Redewendungen aus Bibel, Glaube, Kirche - aber auch weltlichem Sprachgebrauch - dar. Dabei ist auf der einen Karte das Sprichwort und auf der anderen Karte eine passende Illustration abgebildet. In der Spielanleitung finden sich ergänzende Hinweise und Erklärungen zu jedem Sprichwort.
  • CD- und DVD-ROM - 1.04.2019
    Kinder sehen die Bibel
    Die 40teilige Reihe "Kinder sehen die Bibel" mit je 20 Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament ist ab sofort in der Medienstelle Hamburg ausleihbar. In Kürze wird die Reihe auch in Kiel verfügbar sein. Die Reihe eignet sich für die Klassen 3-6 und erschien ursprünglich als Diareihe in der Agentur des Rauhen Hauses, Hamburg.
  • CD's - 1.04.2019
    Jesus erzählt vom Reich Gottes
    Monika Arnold, Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen. - München : Don Bosco, 2019. - 36 min. (Die Hörbibel für Kinder)
    Schlagwörter: Gleichnisse Jesu; Gleichnis vom verlorenen Sohn; Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg; Gleichnis vom barmherzigen Samariter; Reich Gottes; Gleichnis vom Sämann; Gleichnis von der selbstwachsenden Saat; Gleichnis vom Senfkorn; Gleichnis vom Sauerteig
    Die CD enthält die Erzählungen: Der verlorene Sohn - Die Arbeiter im Weinberg - Der barmherzige Samariter - Jesus erzählt vom Reich Gottes. Die Geschichten orientieren sich an den Texten der gleichnamigen Kamishibai-Ausgaben und werden gelesen von Katharina Thalbach und Ulrich Noethen. Ergänzt werden sie durch drei neue Lieder von Rainer Oleak.
  • Trick- und Spielfilme für Kinder - 1.04.2019
    * Die Unglaublichen 2
    Brad Bird. - USA: Pixar, 2018. - 114 min., Trickfilm
    Schlagwörter: Familie; Mut; Mediengesellschaft; Gesellschaft; Vaterrolle; Mutterrolle
    Fortsetzung eines Animationsfilms um eine Familie mit Superkräften, die ihre Kräfte vorerst aber nicht mehr ausüben dürfen, weil die Schäden bei den Rettungstaten zu hoch sind. Um ihr schlechtes Image aufzubessern, geht die Mutter medienwirksam fortan allein auf Verbrecherjagd. Der Vater kümmert sich derweil um Haushalt und Kinder, ehe ein Bösewicht den Einsatz der gesamten Familie verlangt. Furiose, ebenso fantasievolle wie actionreiche Unterhaltung mit liebevoll gezeichneten Figuren und perfektem Art Design.
    Die Erzählung kreist um Ehrgeiz und Erwartungen, Erfolg und Enttäuschung, öffentliche Aufmerksamkeit und digitale Medien. - Sehenswert ab 10. - Quelle: film-dienst
  • Spielfilme für Jugendliche - 19.02.2019
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
          
  • Spielfilme für Jugendliche und Erwachsene - 1.04.2019
    * Der Wein und der Wind
    Cedric Klapisch. - Frankreich: Arthaus, 2017. - 109 min.
    Schlagwörter: Geschwisterlichkeit; Geschwister; Wein; Eucharistie; Gemeinschaft; Identität; Familie; Selbstständigkeit; Heimat
    Eine passionierte Weinliebhaberin will das Weingut ihrer verstorbenen Eltern im Burgund weiterführen, muss aber für das Erbe eine hohe Steuersumme entrichten und sich mit ihren beiden komplizierten, extrem gegensätzlichen Brüdern auseinandersetzen. Charmanter Unterhaltungsfilm, der die Frage, was Geschwister oder eine Familie zusammenhält, mit der präzisen Beschreibung der Bewirtschaftung des Traditionsguts verbindet. In der abwechslungsreich verzahnten Vielzahl an Motiven, Themen und Konflikten gewinnen die Figuren und die Geschichten um Heimat und Verwurzelung nicht immer die notwendige Plastizität. - Ab 14. - Quelle: film-dienst.
    Neben den beschriebenen Themen ist dieser Film - ähnlich wie schon "Babettes Fest" auch zum Thema Eucharistie / Gemeinschaft einsetzbar. Der Wein als verbindendes Element für die Gemeinschaft der Geschwister.

    * LOMO
    The language of many others / Julia Langhof. - Deutschland: farbfilm home ent., 2017. - 101 min.
    Schlagwörter: Soziale Medien; Internet; Kommunikation; Privatsphäre; Stalking; Identität
    Ein Abiturient bloggt recht erfolgreich über seinen Alltag und seine Lebensweisheiten, wobei ihn die Privatsphäre anderer wenig tangiert. Als er von einer Mitschülerin zurückgewiesen wird, rächt er sich durch ein intimes Video. Die Konsequenzen dieser Aktion werfen ihn komplett aus der Bahn. Der Debütfilm porträtiert eine Generation, die mit Internet und den Sozialen Medien aufgewachsen ist, was ihre Suche nach einer erwachsenen Identität nicht gerade erleichtert. - Ab 14.
  • Spielfilme für Erwachsene - 1.04.2019
    * A star is born
    Bradley Cooper. - USA: Warner Brothers, 2018. - 130 min.
    Schlagwörter: Alkoholismus; Drogensucht; Ehe; Musikgeschäft; Karriere; Ruhm
    In einer Bar entdeckt eine berühmte Country-Musik-Ikone eine Sängerin. Nach anfänglichen Unsicherheiten verlieben sich beide ineinander, und der Star ebnet ihr den Weg zur großen Musikkarriere. Doch der von Alkohol und Drogen gefährdete Mann profitiert letzlich nicht von der Beziehung. Ein weiteres Remake der ebenso archetypischen wie melodramatischen Geschichte von den Unbilden des Showgeschäfts. Der in die Jetztzeit transferierte Film versäumt es, die angedeuteten Statements gegen das erbarmungslose Musikbusiness auszuformulieren. Stattdessen kokettiert die Inszenierung mit dem Glamour und dem Kultstatus seiner Hauptdarstellerin Lady Gaga. - Ab 14. - Quelle: film-dienst.
    Dieser sehr einfühlsam inszenierte Film legt Wert auf die Beziehung zwischen dem von Bradley Cooper hervorragend gespielten Hauptdarsteller - vor allem in seiner alkoholbedingten Krise - und seiner Frau (ebenso überraschend gut: Lady Gaga), die letztendlich zwischen ihrer Karriere und ihrem Mann wählen muss. Eine schreckliche Wahl.
  • Dokumentarfilme für Kinder - 20.12.2018
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
          
  • Dokumentarfilme für Jugendliche - 20.12.2018
    - Keine aktuellen Neueinstellungen -
         
  • Dokumentarfilme für Jugendliche und Erwachsene - 1.04.2019
    * Auf der Jagd
    Wem gehört die Natur? / Alice Agneskirchner. - Deutschland: NFP, 2017. - 96 min.: Begleitheft
    Schlagwörter: Tier; Mensch; Tierschutz; Tierethik; Konsum; Jagd; Jäger; Verantwortung; Natur; Umweltschutz; Schöpfungsverantwortung
    Ausgesprochen differenzierter und aufwändig produzierter Dokumentarfilm über Jagd, Jäger und die Verantwortung für die Natur in Deutschland. In lose miteinander verbundenen Kapiteln wird das Verhältnis von Jagd und Landschaft, Tieren und Nahrungsmitteln, Wolf und Jäger sowie dem Naturschutz generell ausgelotet. Befürworter wie Gegner der Jagd kommen gleichermaßen zu Wort; außerdem geht es um kulturelle Bilder und Überformungen im Spannungsfeld zwischen Moralisierung und Infantilisierung der Natur. - Ab 14. - Quelle: film-dienst.
    Im beiliegenden Booklet finden sich interessante Fakten über Wildtiere in Deutschland (z.B. Wolf und Gams) sowie ein Interview mit dem Produzenten sowie Anmerkungen der Regisseurin.

    * System error
    Wie endet der Kapitalismus? / Florian Opitz. - Deutschland: Port au Prince pictures, 2018. - 93 min.
    Schlagwörter: Wirtschaft; Wachstum; Wirtschaftswachstum; Kapitalismus; Globalisierung; Verantwortung; Fortschritt; Umweltschutz; Schöpfungsverantwortung
    Der Glaube, dass die Weltwirtschaft ohne Wachstum nicht funktionieren könne, gilt vielen als eine Art Naturgesetz. Weltweit werden Wissenschaftler, Manager, Rinderzüchter und Berater nicht müde, die Verbindung von Kapitalismus, Globalisierung und Wirtschaftswachstum als Basis von Fortschritt und Humanität zu erklären. Doch Umweltzerstörung, Finanzkrisen und die wachsende soziale Kluft sprechen eine andere Sprache. Das mit prägnanten Zitaten von Karl Marx flankierte dokumentarische Essay legt die mentalen Fundamente des Glaubens an die Selbstheilungskräfte des Marktes frei und stellt dem alternative Überlegungen einer politischen Ökonomie entgegen. Eine bemerkenswert analytische Bestandsaufnahme der Grundlagen der gegenwärtigen Wirtschaftsphilosophie. - Ab 16. - Quelle: film-dienst
  • Dokumentarfilme für Erwachsene - 08.08.2018
    - Keine aktuell keine Neueinstellungen -